08. Juni 2019 / 14:00 Uhr

Bericht: Chelsea verliert wohl auch Trainer - Sarri vor Wechsel zu Juventus Turin

Bericht: Chelsea verliert wohl auch Trainer - Sarri vor Wechsel zu Juventus Turin

Angelo Freimuth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Maurizio Sarri soll bei Juventus Turin Massimiliano Allegri ersetzen - der im Gegenzug zum FC Chelsea gehen könnte.
Maurizio Sarri soll bei Juventus Turin Massimiliano Allegri ersetzen - der im Gegenzug zum FC Chelsea gehen könnte. © Getty/Montage
Anzeige

Nach Eden Hazard, der zu Real Madrid wechselt, verliert der FC Chelsea wohl auch Trainer Maurizio Sarri. Der Italiener steht offenbar kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin. Im Gegenzug könnte Ex-Juve-Coach Massimiliano Allegri zu den Blues wechseln.

Anzeige
Anzeige

Nach Information der englischen Zeitung Guardian steht Chelsea-Trainer Maurizio Sarri kurz vor einer Rückkehr nach Italien. Demnach hätte sich der gebürtige Neapolitaner mit Serienmeister Juventus Turin auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt. Bei dem Klub von Superstar Cristiano Ronaldo soll Sarri Massimiliano Allegri beerben, der nach fünf Jahren und elf Titeln im Mai entlassen worden war.

Mehr zum FC Chelsea

Sarri war erst im vergangenen Sommer vom SSC Neapel zum FC Chelsea gewechselt und erlebte in London ein schweres Jahr. Nach einem vielversprechenden Saisonstart war der 60-Jährige im Winter nach mehreren bitteren Pleiten und einem Skandal um Torhüter Kepa massiv in die Kritik geraten. Die Blues konnten sich jedoch fangen, qualifizierten sich als Dritter in der Premier League für die Champions League und feierten als Krönung den Titelgewinn in der Europa League. Allerdings plagt sich Sarri selbst offenbar mit Heimweh. "Für uns Italiener ist der Ruf der Heimat stark. Du fühlst, dass etwas fehlt", sagte der 60-Jährige vergangene Woche in einem Interview mit der Vanity Fair.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Kurios: Der Guardian bringt ein indirektes Tauschgeschäft ins Gespräch und nennt den in Turin gerade entlassenen Allegri als möglichen neuen Trainer für den FC Chelsea. Sollte der Italiener tatsächlich bei den Blues anheuern, stünde ihm ein schwieriges Jahr bevor. Chelsea muss den Abgang von Superstar Eden Hazard zu Real Madrid verkraften und kann gleichzeitig erst im Sommer 2020 wegen einer Transfersperre der FIFA wieder neue Spieler verpflichten.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt