07. Dezember 2021 / 21:46 Uhr

FC Dornbreite: Drei Abgänge, zwei Neuzugänge

FC Dornbreite: Drei Abgänge, zwei Neuzugänge

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Ismael Cete wechselt zum FC Dornbreite
Ismael Cete wechselt zum FC Dornbreite © Agentur 54°
Anzeige

Oberligist FC Dornbreite sortiert sich neu: drei Spieler verlassen den Fußball-Oberligisten in der Winterpause, zwei Spieler stehen als Neuzugänge fest. 

Kleiner Umbruch bei Fußball-Oberligist FC Dornbreite Lübeck! Gleich drei Spieler verlassen mit sofortiger Wirkung den Steinrader Damm, wie Trainer Sascha Strehlau bestätigte. Mevan Mustafa zieht es zum SC Rapid Lübeck. „Wir können Mevan, der sich zweimal einen Muskelfaserriss zugezogen hat, keine Einsatzzeiten gewährleisten, da die Konkurrenz gerade im Zentrum insgesamt groß ist“, sagt Strehlau dem LN-Sportbuzzer.

Anzeige

Auch Burkan Akgün und Sertac Bolat verlassen den Oberligisten

Mittelfeldspieler Burkan Akgün (kein Einsatz) schließt sich dem VfL Vorwerk an. Dazu sagte der FCD-Coach: „Nachdem er sich im August einen Kreuzbandriss zugezogen hat, befindet er sich im Aufbautraining. Wir hätten ihm perspektivisch gern eine Chance gegeben, er hat sich aber anders entschieden.“ Linksaußen Sertac Bolat (zwei Kurzeinsätze) ist mit mehreren Vereinen im Gespräch, unter anderem mit Ligakonkurrent SV Preußen Reinfeld, wie dessen Sportlicher Leiter Jan-Hendrik Schmidt auf Nachfrage bestätigte. Der 23-Jährige hat schon bei den Stormarnern mittrainiert. „Sertac kam im Januar 2020 aus der Verbandsliga (vom Eichholzer SV, die Red.). Der Sprung in die Oberliga war vielleicht etwas zu groß. Er hat es sich jedenfalls einfacher vorgestellt“, sagt Strehlau. Bolat selbst gibt zu Protokoll: „Mir haben paar Dinge in Dornreite nicht gefallen und bei Reinfeld hatte ich einen besseren Eindruck. Es war trotzdem eine schöne Zeit beim FCD.“

Ismael Cete und Mel Mohr wechseln zum FC Dornbreite

Im Gegenzug haben die Lübecker zwei Wintertransfers vorgestellt. So wechselt Ismael Cete vom Eichholzer SV zum Steinrader Damm. „Er ist ein Innenverteidiger, kann theoretisch noch A-Jugend spielen und ist defensiv flexibel einsetzbar“, erläutert Strehlau. Auch Mel Mohr (18) vom Sereetzer SV (davor U19 SV Eichede) ist für die Defensive eingeplant. „Beide sind junge entwicklungsfähige Spieler, wobei das ja unser Weg ist“, betont der Dornbreiter Trainer.