16. April 2022 / 20:14 Uhr

FC Dornbreite feiert nächsten wichtigen Sieg - Venzke nach Pansdorf?

FC Dornbreite feiert nächsten wichtigen Sieg - Venzke nach Pansdorf?

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Marcel Venzke (r.) geht in den Zweikampf. Sieht man den Mann des FC Dornbreite bald im Dress des TSV Pansdorf?
Marcel Venzke (r.) geht in den Zweikampf. Sieht man den Mann des FC Dornbreite bald im Dress des TSV Pansdorf? © 54°/König
Anzeige

Der FC Dornbreite hat am Ostersonnabend das Kellerduell der Abstiegsrunde in der Fußball-Oberliga beim TSV Altenholz mit 3:1 gewonnen. 

Damit landete das Team von Trainer Sascha Strehlau (bleibt bis 2023 an Bord) den zweiten Sieg in Folge und nächsten Befreiungsschlag. Vor lediglich 25 Zuschauern profitieren die Lübecker von einem frühen Platzverweis für den Altenholzer Jon Sören Jessen (12.) wegen einer Notbremse an Luca Lübcke, der zur neuen Saison zum Sereetzer SV wechselt (wir berichteten).

Anzeige
Mehr News aus der Oberliga

„Die Rote Karte hat uns natürlich in die Karten gespielt, wodurch wir mehr Räume im letzten Drittel hatten“, fand Strehlau. Wie schwer der Abgang von Lübcke wiegt, dokumentierte der Flügelflitzer mit einem Doppelpack (6., 25.) zur schnellen 2:0-Führung. „Wir haben eine konzentrierte erste Halbzeit gespielt“, lobte Strehlau sein Team.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Görlitz (49.) nach einem uneigennützigen Querpass vom starken Lübcke auf 3:0. Den Gastgebern gelang lediglich Ergebniskosmetik durch Max-Peter Andersen (63.) per direkt verwandelten Freistoß. Einen erfolgreichen Einstand feierte der reaktivierte Torwart Alexander Ciesler (33, zuletzt GW Siebenbäumen).

„Uns war wichtig, dass jemand den Mund aufmacht und die Jungs führt“, meinte Strehlau. Am Rande der Partie wurde bekannt, dass FCD-Kapitän Marcel Venzke (32) vor einem Wechsel zu Ligakonkurrent TSV Pansdorf steht. Das Urgestein hatte erst kürzlich seinen überraschenden Abschied zum Saisonende angekündigt.

Anzeige

FC Dornbreite: Ciesler – Ng Jing Long (75. Lingstädt), Brandt, Venzke, Lening – Behrens, Akcasu, Senghore (68. Kahlert), Lübcke – Peters (46. Aynaci), Görlitz.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis