21. November 2021 / 18:59 Uhr

"Erstes Etappenziel erreicht": Egestorfer sichern sich Platz eins in ihrer Staffel

"Erstes Etappenziel erreicht": Egestorfer sichern sich Platz eins in ihrer Staffel

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Egestorfer Tigrinho lässt seine Gegenspieler ins Leere grätschen.
Der Egestorfer Tigrinho lässt seine Gegenspieler ins Leere grätschen. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder wird die Vorrunde in seiner Oberligastaffel auf Platz eins beenden. "Wir haben unser erstes Etappenziel erreicht mit einer guten Ausbeute", lobte Coach Paul Nieber, der seinen Spielern zur Belohnung ein paar Tage frei gegeben hat.

Nach dem 4:1 (2:1)-Heimsieg gegen den MTV Gifhorn steht fest: Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder wird die Oberligastaffel Hannover/Braunschweig als Tabellenerster beenden.

Anzeige

„Die Spieler können sich freuen, sie haben bis Donnerstag frei“, sagte Egestorfs Trainer Paul Nieber, „wir haben un­ser erstes Etappenziel er­reicht mit einer guten Ausbeute, die wir noch ausbauen können.“

Bilder vom Spiel der Oberliga zwischen dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder und MTV Gifhorn

Egestorfs Nick Bode (rechts) fährt dem Gifhorner Marc Upmann in die Parade. Zur Galerie
Egestorfs Nick Bode (rechts) fährt dem Gifhorner Marc Upmann in die Parade. ©

Der Sieg gegen die Gifhorner sei hochverdient, ob­wohl der Gegner die Germanen nicht zur Höchstleistung gefordert habe. Nach dem 1:0 durch Tigrinho (9.) wurde es aufseiten des Spitzenreiters etwas schleppend.

Der Ausgleich durch Melvin Lucz­kie­wicz (20.) spornte die Elf vom Deister aber wieder an. Nikos Elfert (22.) so­wie der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Nico Berg per Doppelpack (68., 79.) schossen den standesgemäßen Dreier heraus.