16. Januar 2020 / 17:13 Uhr

FC Gleichen lädt zum 13. Gerd Sauermann Turnier ein

FC Gleichen lädt zum 13. Gerd Sauermann Turnier ein

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Grün-Weiß Hagenberg geht als Titelverteidiger in die 13. Auflage des Gerd Sauermann Gedächtnisturnier in Diemarden.
Grün-Weiß Hagenberg geht als Titelverteidiger in die 13. Auflage des Gerd Sauermann Gedächtnisturnier in Diemarden. © Helge Schneemann
Anzeige

Das Hallenfußballturnier des FC Gleichen um den Gerd Sauermann Gedächtnispokal startet am Freitag, 17. Januar, um 19 Uhr mit den ersten Vorrundenspielen. Insgesamt 21 Teams spielen bei der 13. Auflage in der Diemardener Sporthalle um den Einzug in die Endrunde.

Anzeige

Als Titelverteidiger geht Kreisligist Grün-Weiß Hagenberg ins Rennen. Turnierorganisator Stefan Friedrichs, zugleich Fußballfachwart des FC Gleichen, hat mit großem Engagement ein attraktives Teilnehmerfeld zusammengestellt. Neben dem Landesligateam des SC Hainberg sind auch der Bezirksligist Bovender SV und zahlreiche Teams aus der Kreisliga und den Kreisklassen dabei.

Anzeige

Bewährter Modus

„Der Modus bleibt wie in den vergangenen Jahren. Wir spielen in drei Vorrundengruppen mit jeweils sieben Mannschaften“, sagt Friedrichs. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe sowie der beste Gruppendritte aller Vorrunden bestreiten am Sonntag, 19. Januar, um 14 Uhr die Endrunde mit sieben Mannschaften. In einer einfachen Punkterunde wird der Turniersieger ermittelt. Die beiden weiteren Vorrunden werden am Sonnabend, 18. Januar, ab 14 und 18.30 Uhr ausgetragen.

Mit zu wenig Interessenten hatte der Gleichener Fußballfachwart nicht zu kämpfen. Der Tenor bei den bisher ausgetragenen Hallenturnieren war eher so, dass die Veranstalter über Probleme bei der Zusammenstellung des Teilnehmerfeldes, klagten. „Ich habe Mitte August die Einladungen verschickt und hatte im November die 21 Teams zusammen“, so Friedrichs. Somit hatte der FC Gleichen, der sich im Sommer auch im Herrenbereich mit dem TSV Bremke/Ischenrode zusammenschloß, keinerlei Probleme bei der Turnierzusammenstellung.

„Vielen Teams gefällt einfach der Modus Jeder gegen Jeden. Es gibt wenig Pausen“, erklärt der Turnierleiter, der zusammen mit seiner Frau Daniela, die für das Catering zuständig ist, seit rund 15 Jahren die Organisation übernimmt. „In der kleinen Halle entsteht immer eine besondere Stimmung. Zudem bieten wir ein reichhaltiges Catering an“, so Friedrichs.

Turnierorganisator Stefan Friedrichs vom FC Gleichen
Turnierorganisator Stefan Friedrichs vom FC Gleichen ©

Die Gruppen:

Das Turnier beginnt in der Diemardener Sporthalle am Freitag, 17. Januar, um 19 Uhr​. In der Spedition Krüger-Gruppe ​spielen folgende Teams: FC Gleichen I, SG Elliehausen/Esebeck, SG Settmarshausen/ Mengershausen/Groß E. II, RSV Göttingen 05, FC Weser II, SG Niedernjesa und TSV Landolfshausen/Seulingen II.

Die zweite Vorrunde, die Apotheken-in-Gleichen-Gruppe ​startet am Sonnabend, 18. Januar, um 14 Uhr ​mit SC Hainberg, SC Rosdorf, RSV Göttingen 05 II, SG Elliehausen/Esebeck II, SVG II, GW Hagenberg, SG Herberhausen/Roringen.

Die abschließenden Vorrundengruppe, der Dachdecker Weiss-Gruppe beginnt am Sonnabend, um 18.30 Uhr​. Folgende sieben Teams spielen um den Endrundeneinzug: FC Gleichen II, FC Hettensen/Ellierode, SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, Bovender SV, ESV Rot-Weiß Göttingen, TSV Groß Schneen und FC Lindenberg-Adelebsen.

Die Endrunde ​findet am Sonntag, 19. Januar, um 14 Uhr ​statt. Das abschließende Spiel der Siebenergruppe steigt um 17 Uhr.

Keine echten Favoriten

Einen echten Turnierfavoriten kann der gelernte Konditor jedoch nicht ausmachen. Es komme auch immer darauf an, mit welchen Teams die Vereine letztendlich aufliefen. „Hainberg, wenn sie mit Ersten kommen, aber auch Bovenden, die SG Hettensen/Ellierode und auch unsere eigene Herren zähle ich zu den Mitfavoriten“, vermutet Friedrichs. Besonders hofft der Fachwart auf ein gutes Abschneiden der beiden Gleichener Teams, die jeweils am Freitag- und Sonnabend in der Vorrunde antreten. Dabei ist im Spielplan zu bedenken, dass FC Gleichen I tatsächlich die Mannschaft aus der 1. Kreisklasse ist und andersherum FC Gleichen II mit den Bezirksligaspielern antritt.

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER

Neben dem Turniersieg mit einem Gesamtpreisgeld von rund 500 Euro wird der beste Torschütze von Sputniks Sportshop mit einer Torjägerkanone ausgezeichnet. Rund zwölf Helfer sind neben Friedrichs und seiner Frau an den drei Turniertagen im Einsatz. Zusätzlich zum Herrenturnier veranstaltet der FC Gleichen am Sonnabend, 18. Januar, um 9 Uhr ein G-Juniorenturnier und am Sonntag, 19. Januar, ebenfalls um 9 Uhr ein überegionales D-Jugendturnier mit sieben Mannschaften.