20. September 2019 / 20:31 Uhr

Dank Robert Leipertz: 1. FC Heidenheim schlägt den SV Darmstadt 98

Dank Robert Leipertz: 1. FC Heidenheim schlägt den SV Darmstadt 98

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Robert Leipertz (r) feiert nach seinem Siegtreffer.
Robert Leipertz (r) feiert nach seinem Siegtreffer. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Der 1.FC Heidenheim hat sein Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 knapp mit 1:0 gewonnen. Siegtorschütze Robert Leipertz konnte seinen Treffer wegen der kuriosen Entstehung kaum fassen.

Anzeige
Anzeige

Darmstadt 98 hat in der 2. Bundesliga den ersten Auswärtssieg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis verlor am Freitag zum Auftakt des siebten Spieltags verdient mit 0:1 (0:0) beim 1. FC Heidenheim und rutschte in der Tabelle auf den 15. Rang ab. In einer schwachen Partie erzielte Robert Leipertz in der 59. Minute das Siegtor für Heidenheim, das mit dem zweiten Heimsieg in Folge zunächst bis auf einen Punkte an die Aufstiegszone heranrückte.

Geplatzt: Die spektakulärsten Nicht-Transfers der Fußballgeschichte

Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! Zur Galerie
Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! ©
Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Partie ohne echte Höhepunkte - Leipertz sichert Heidenheim den Sieg

Die Partie bot nur wenige Höhepunkte. Darmstadt konzentrierte sich vor 10 800 Zuschauern auf eine weitgehend sichere Defensive, Heidenheim fehlten meist die spielerischen Mittel, um sie auszuhebeln. Dann war es Leipertz, der mit einem Kullerball aus 20 Metern Darmstadts Torwart Florian Stritzel auf dem falschen Fuß erwischte und das Spiel entschied. Bei einem Schuss von Ognjen Ozegovic an die Torlatte verpassten die Gäste kurz vor Schluss den Ausgleich (87.). Im Parallelspiel setzte sich Hannover 96 mit 2:1 gegen Holstein Kiel durch.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt