19. Januar 2020 / 19:29 Uhr

FC Hettensen/Ellierode holt sich den Sieg in Diemarden

FC Hettensen/Ellierode holt sich den Sieg in Diemarden

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Kreisligist FC Hettensen/Ellierode gewinnt das Hallenfußballturnier des FC Gleichen
Kreisligist FC Hettensen/Ellierode gewinnt das Hallenfußballturnier des FC Gleichen © Helge Schneemann
Anzeige

Der Northeimer Kreisligist FC Hettensen/Ellierode hat das Hallenfußballturnier um den Gerd Sauermann-Pokal in Diemarden gewonnen. Das Team des Ex-SVG-Spielers Jörg Franzke leistete sich nur im abschließenden Spiel gegen den Turnierzweiten SC Rosdorf eine Niederlage.

Anzeige
Anzeige

„Die Endrunde hatte gutes Niveau. Die Spiele waren zwar sehr umkämpft, aber insgesamt ziemlich fair“, sagte Turnierleiter Stefan Friedrichs, der seit Freitagmittag quasi rund um die Uhr, zusammen mit einigen Helfern, in der Halle stand. „Das Wochenende reichte es nur zu maximal acht Stunden schlaf – aber ich bin mit dem Ablauf und dem Verkauf sehr zufrieden“, so Friedrichs.

Auftaktsieg gegen Gastgeber

21 Teams waren bei der 13. Auflage des bewährten Turniers in der Diemardener Sporthalle gestartet, sieben von ihnen nahmen an der Endrunde am Sonntag teil. In einer einfachen Punktrunde im Modus „Jeder gegen Jeden“ setzte sich mit fünf Siegen und nur einer Niederlage der FC Hettensen/Ellierode verdientermaßen durch. In ihrem ersten Spiel traf der Kreisligist mit Trainer Jörg Franzke direkt auf den Gastgeber FC Gleichen II.

Der spätere Turniersieger gewann mit 3:1 und somit bereits das dritte Duell gegen den Bezirksligisten in dieser Hallensaison. „Gleichen scheint uns zu liegen“, witzelte Franzke, der die weiteren Partien gegen den in gemischter Besetzung angetretenen SC Hainberg (1:0) und RSV 05 I (2:1). Spätestens nach dem vierten Sieg gegen die Reserve des RSV 05, die ein gutes Turnier spielte, konnte der FC H/E vom Turniersieg träumen. Auch der FC Gleichen hielt sich nach der Auftaktniederlage zunächst schadlos, unterlag dann aber im vorletzten Spiel gegen den RSV 05 I – somit war ein Turniersieg nicht mehr möglich.

Stark präsentierte sich der Göttinger Kreisligist SC Rosdorf, die schon beim eigenen Turnier den zweiten Platz belegen konnten. Die Muratovic-Elf leistete sich jedoch beim 1:2 gegen den Gastgeber und 2:3 gegen RSV I zwei Niederlagen, gegen den Turniersieger Hettensen/Ellierode gewann der SCR aber mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Neuzugang Erson Saciri zehn Sekunden vor Schluss. Saciri erhielt als bester Torschütze des Turniers mit elf Treffern eine Torjägerkanone. Durch den Sieg landeten die Rosdorfer aufgrund des besseren Torverhältnis vor dem FC Gleichen auf Platz zwei.

13. Gerd Sauermann Gedächtnisturnier in Diemarden

SG Hettensen/Ellierode. Turniersieger des Gerd Sauermann Gedächtnisturnier 2020 des FC Gleichen am 19.01.20 in Diemarden, Niedersachsen. 
Sport, Gerd Sauermann Gedächtnisturnier der Männer Saison 2019/2020.
|Foto: Helge Schneemann
|



Zur Galerie
SG Hettensen/Ellierode. Turniersieger des Gerd Sauermann Gedächtnisturnier 2020 des FC Gleichen am 19.01.20 in Diemarden, Niedersachsen. Sport, Gerd Sauermann Gedächtnisturnier der Männer Saison 2019/2020. |Foto: Helge Schneemann | © Schneemann
Anzeige

"Ich hätte schon gern gewonnen"

„Ich sehe Hallenturniere mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite ist es eine schöne Abwechslung, andererseits ist die Verletzungsgefahr ziemlich hoch“, sagte Gleichen-Coach Dennis von Ahlen, der sich mit dem dritten Platz insgesamt aber zufrieden zeigte. „Ich finde den Modus klasse – man nur wenig Pausen“, so von Ahlen.“Ich hätte schon gern gewonnen, aber Hettensen/Ellierode war heute die beste Mannschaft. Wir haben in der Halle jetzt dreimal gegen sie verloren“, sagte Björn Denecke vom FC Gleichen, der als spielender Torwart agierte.

Vollkommen zufrieden zeigte sich Siegertrainer Franzke nach den 21 Turnierspielen. „Wir waren schon im Vorfeld als Mitfavorit gehandelt, haben aber in der Vorrunde schon einmal gezittert. Wir wollten uns gut verkaufen – das ist uns sicher gelungen“, so der FCH-Coach. „Die Halle ist immer eine gute Abwechslung. In der S-Arena haben wir schon guten Fußball gespielt. Jetzt weiß zumindest jeder wo Hettensen/Ellierode liegt“, ergänzte Frankzke.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt