14. September 2020 / 17:24 Uhr

FC Insel Usedom zieht ungehindert weiter

FC Insel Usedom zieht ungehindert weiter

Gert Nitzsche
Ostsee-Zeitung
Tristan Adler (l.) zeigte gestern gegen den Schweriner SC seine Offensiv-Qualitäten.
Tristan Adler (l.) zeigte gestern gegen den Schweriner SC seine Offensiv-Qualitäten. © Gert Nitzsche
Anzeige

Inselkicker erringen 3:0-Sieg im Pokalspiel gegen Schweriner SC. Karaman, Hus und Gohlke treffen.

Anzeige

Bansin. „Ihr auf dem Platz müsst es packen, zusammen spielen, alles geben. Wir wollen in die dritte Pokalrunde“, schwor Trainer Roman Maaßen seine Kicker vom FC Insel Usedom auf das Pokalmatch gegen den Schweriner SC vor dem Anpfiff am Mittelkreis ein. Was folgte, war ein souveräner Auftritt mit einem 3:0-Erfolg und dem Einzug in die nächste Pokalrunde.

Gegen den unbekannten Gegner aus der Landeshauptstadt, der zudem noch Aufstiegsambitionen hegt, gingen die Hausherren von Beginn an couragiert zu Werke.

So sieht die Top-20-Torjägerliste im Landespokal 2020/21 nach der 2. Runde aus (Stand: 14. September):

1. Platz: Martin Peters (SV Jördenstorf) - 6 Tore Zur Galerie
1. Platz: Martin Peters (SV Jördenstorf) - 6 Tore ©

Im Angriff wurden die beiden Flügelflitzer Kostiantyn Karaman und Tristan Adler gesucht, die mit beherzten Dribblings die Gästeabwehr beschäftigten. Nach einem Solo zog Karaman nach innen, sein satter Schuss prallte vom Gästekeeper erst an den Pfosten – und dann ins Tor.

Kurz vor der Pause vergab Hus die große Chance zum Ausbau der Führung. Das korrigierte er unmittelbar nach dem Wiederanpfiff, als er zunächst einen Eckball herausholte und dann beim nächsten Versuch aus Nahdistanz traf.

Karaman war mit unwiderstehlichem Dribbling auch der Ausgangspunkt zum 3:0, das Gohlke erzielte. „Ich war heute selbst echt gut drauf. Wir haben immer wieder das Spiel gesucht, perfekte Spielverlagerungen gemacht. Toll wie sich Tristan Adler macht! Der nächste Gegner kann kommen“, so Rico Gohlke. Schön anzusehen war auch die starke Partie von Marynowski auf ungewohnter Position als Außenverteidiger.

FCU: Wolf – Marynowski, Wozny, Rafalski, Hügel (50. Theelke) – Gohlke, Hus, Pflantz – Adler (81. Mehling), Birnebay (68. Smotrycki), Karaman.
Tore: 1:0 Karaman (16.), 2:0 Hus (48.), 3:0 Gohlke (87.).