10. Oktober 2019 / 15:28 Uhr

Für den Aufsichtsrat: Ex-Bayer-Manager Reiner Calmund sagt Krisen-Klub Kaiserslautern ab

Für den Aufsichtsrat: Ex-Bayer-Manager Reiner Calmund sagt Krisen-Klub Kaiserslautern ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Reiner Calmund wird keinen Posten beim 1. FC Kaiserslautern übernehmen
Reiner Calmund wird keinen Posten beim 1. FC Kaiserslautern übernehmen © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Markus Merk soll beim 1. FC Kaiserslautern offenbar einen neuen Aufsichtsrat zusammenstellen. Eine Absage holte er sich dabei vom ehemaligen Leverkusen-Manager Reiner Calmund ab.

Anzeige
Anzeige

Das wäre ein echter Knaller gewesen! Ex-Leverkusen Manager Reiner Calmund war offenbar für einen Posten beim 1. FC Kaiserslautern im Gespräch. Laut einem Bericht der Bild hatte Kaiserslauterns Mäzen Favio Becca Calmund für einen Posten im Aufsichtsrat des Drittligisten im Visier. Eine Gruppe um Ex-Schiedsrichter Dr. Markus Merk erarbeitet demnach zur Zeit ein Konzept für eine Neubesetzung des Gremiums. Doch der 70-jährige Calmund sagte in der Bild ab: "Markus Merk und ich haben ein gutes Verhältnis. Ich werde kein offizielles Amt mehr in einem Verein annehmen. Auch, wenn ich jetzt vor der Haustüre von Kaiserslautern wohne. Aber das tue ich meiner Familie nicht mehr an. Da müssen junge, unverbrauchte Leute ran."

1. FC Kaiserslautern: Tiefer Fall nach großem Erfolg

Die 1950er Jahre, die goldenen Jahre, sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. Zur Galerie
Die 1950er Jahre, die "goldenen Jahre", sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. ©
Anzeige

Bei den Roten Teufeln herrscht derzeit Chaos. Ende September waren die Aufsichtsräte Jürgen Kind und Paul Wüst zurückgetreten. Kind hatte die sofortige Entlassung von Sportchef Martin Bader gefordert und zog die Konsequenzen, als diese ausblieb. Bader ist seit Februar 2018 Geschäftsführer Sport bei den Pfälzern, konnte die sportliche Talfahrt aber auch nicht stoppen. Lautern hat den Saisonstart in die Dritte Liga erneut verpatzt und steht nur knapp über den Aufstiegsrängen. Jüngst hatte der 1. FCK entschieden, Baders zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Ex-Schiedsrichter Merk stellt Gruppe für neuen Lautern-Aufsichtsrat zusammen

Am Dienstag waren nun auch die restlichen Aufsichtsratmitglieder mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Sie wollten "den Weg für einen echten Neuanfang frei machen", wie es in einer Vereinsmitteilung hieß. Um das Gremium neu wählen zu können und einen satzungsgemäßen Bewerbungsprozess zu gewährleisten, wurde jetzt sogar extra die Jahreshauptversammlung verschoben. Und mit der Gruppe um den zuletzt vor allem als TV-Experten in Erscheinung getretenen Merk stehen beim viermaligen Deutschen Meister offenbar schon Nachfolger in den Startlöchern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut Bild gehört der Gruppe um Merk auch noch Martin Weimer (Ex-Freiburg-Vorstand), Ex-FCK-Spieler Martin Wagner und der ehemalige Lauterer-Vorstandsvorsitzende Rainer Keßler an. Laut der Rheinpfalz zog Investor Flavio Becca neben der Gruppe auch Lauterns Rekordtorschütze und Ex-Bundesliga-Trainer Klaus Toppmöller sowie eben Calmund in Betracht.

Calmund, der seit dieser Saison auch nicht mehr als TV-Experte für den Sender Sky auftritt, wünscht den künftigen Verantwortlichen aber dennoch viel Erfolg: "Es ist ganz klar, dass ich dem FCK alle Daumen und Zehen drücke, damit er von der Intensivstation runter kommt", sagte er und erklärte, dass er im Zweifel sogar beratend zur Seite stehen würde: "Ich hatte zu Markus Merk immer ein gutes Verhältnis und wenn sie irgendwann nicht zurecht kommen, würde ich ihm im Notfall auch beratend mit Rat und Tat zur Seite stehen. Aber ich übernehme kein offizielles Amt."

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN