31. Dezember 2019 / 13:45 Uhr

FC Kilia Kiel triumphiert beim Kieler Volksbank-Pokal

FC Kilia Kiel triumphiert beim Kieler Volksbank-Pokal

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Der FC Kilia KIel sicherte sich den Titel beim Kieler Volksbank-Pokal.
Der FC Kilia KIel sicherte sich den Titel beim Kieler Volksbank-Pokal. © Uwe Paesler
Anzeige

Mit einem deutlichen 6:2-Erfolg im Finale gegen den Gettorfer SC sicherte sich der Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Ost den Titel. Der dritte Platz ging an den Landesligisten SV Grün-Weiß Siebenbäumen, der das Neunmeterschießen gegen den Kreisligisten MED SV Kiel mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Anzeige
Anzeige

Es war eine souveräne Performance, die der FC Kilia Kiel in der Heikendorfer Gemeindesporthalle während des Turniers zeigte. In der Vorrunde wurden Inter Türkspor II (2:1), der SV Probsteierhagen (4:1), die U19 des Heikendorfer SV (5:0), der NDTSV Holsatia Kiel (4:2) bezwungen. Gegen den VfR Laboe gab es ein 3:3, doch war da Ticket für die Zwischrunde bereits gebucht. Die einzige Niederlage gab es in Vorrunde gegen den SV Grün-Weiß Siebenbäumen (1:3). Doch nachdem beide Teams die Zwischenrunde erfolgreich überstanden, kam es im Halbfinale erneut zum Aufeinandertreffen beider Mannschaften und diesmal konnten sich die Kilianer mit 3:2 durchsetzen. Im Finale wartete dann der Gettorfer SC, der im zweiten Halbfinale knapp mit 2:1 gegen den Kreisligisten MED SV Kiel die Oberhand behielt. Man of the Match beim 6:2-Erfolg gegen den GSC war Enis Jashari. Der Offensivspieler der Kilianer war mit acht Torerfolgen nicht nur der treffsicherste Akteur der Endrunde, sondern konnte mit seinen vier Treffern im Endpiel ganz wesentlich zum Triumph beitragen.

Bilder vom Kieler-Volksbank-Pokal 19/20

Halbfinale zwischen dem FC Kilia Kiel und Grün-Weiß Siebenbäumen: 
Enea Dauti (Mitte) schießt Kilia mit dem 3:2 ins Finale. Zur Galerie
Halbfinale zwischen dem FC Kilia Kiel und Grün-Weiß Siebenbäumen:  Enea Dauti (Mitte) schießt Kilia mit dem 3:2 ins Finale. ©

„Kilia hat genau so gespielt, wie man es in der Halle machen muss. Sie haben den Torhüter mit in ihr Spiel einbezogen und dann immer auf den richtigen Moment gewartet. Das hatte alles Hand und Fuß und hat mir richtig gut gefallen", meinte Karim Youssef, Coach der Probsteier SG, der mit seinem Team in der Zwischenrunde die Segel streichen musste. Doch auch die anderen Halbfinalisten standen nach Ansicht des PSG-Trainers zu recht unter den letzten Vier: „Siebenbäumen hat sich sehr leidenschaftlich präsentiert und bei MED SV konnte man sehen, dass sie sehr gute Hallenspieler in ihren Reihen haben." Sven Wiese, Coach des MED SV, war ebenso sehr angetan von der Darbietung seiner Schützlinge: Wir haben ein Bombenturnier gespielt und eine klasse Mannschaftsleistung gezeigt. Am Ende fehlte uns vielleicht ein wenig die Kraft, schließlich konnten wir seit Oktober nicht mehr trainieren." Besonders auffällig agierten auf Seiten des Kreisligisten Yusuf Batkitar und Tobias Menrath, der von allen Keepern die beste Leistung zeigte.

Ergebnisse Staffel 1: SpVg Eidertal Molfsee – MED SV Kiel 1:2, SV Grün-Weiß Siebenbäumen – Inter Türkspor Kiel 2:2, Heikendorfer SV – SpVg Eidertal Molfsee 1:5, MED SV Kiel – SV Grün-Weiß Siebenbäumen 2:1, Inter Türkspor Kiel – Heikendorfer SV 1:1, SV Grün-Weiß Siebenbäumen – SpVg Eidertal Molfsee 3:2, Inter Türkspor Kiel – MED SV Kiel 1:2, Heikendorfer SV – SV Grün-Weiß Siebenbäumen 1:9, SpVg Eidertal Molfsee – Inter Türkspor Kiel 3:1, MED SV – Heikendorfer SV 0:5.

Tabelle Staffel 1: 1. MED SV Kiel, 6:8 Tore, 9 Punkte, 2. SV Grün-Weiß Siebenbäumen, 15:7 Tore, 7 Punkte, 3. SpVg Eidertal Molfsee, 11:7 Tore, 6 Punkte, 4. Heikendorfer SV, 8:15 Tore, 4 Punkte, 5. Inter Türkspor Kiel, 5:8 Tore, 2 Punkte.

Ergebnisse Staffel 2: Probsteier SG 2012 – VfR Laboe 0:0, 1. FC Schinkel – Gettorfer SC 0:1, FC Kilia Kiel – Probsteier SG 2012 4:0, VfR Laboe – 1. FC Schinkel 1:1, Gettorfer SC – FC Kilia Kiel 0:5, 1. FC Schinkel – Probsteier SG 2012 2:4, Gettorfer SC – VfR Laboe 3:0, FC Kilia Kiel – 1. FC Schinkel 5:0, Probsteier SG 2012 – Gettorfer SC 0:2, VfR Laboe – FC Kilia Kiel 1:4.

Tabelle Staffel 2: 1. FC Kilia Kiel, 18:1 Tore, 12 Punkte, 2. Gettorfer SC, 6:5 Tore, 9 Punkte, 3. Probsteier SG 2012, 4:8 Tore, 4 Punkte, 4. VfR Laboe, 2:8 Tore, 2 Punkte, 5. 1. FC Schinkel, 3:11 Tore, 1 Punkt.

Erstes Halbfinale: MED SV Kiel – Gettorfer SC 1:2.

Zweites Halbfinale: FC Kilia Kiel – SV Grün-Weiß Siebenbäumen 3:2.

Spiel um Platz 3: MED SV Kiel – SV Grün-Weiß Siebenbäumen 2:3 n. N.

Endspiel: Gettorfer SC – FC Kilia Kiel 2:6.

Ihr habt gewählt – das ist eure Top-Elf der Hinrunde 2019/20 in der Verbandsliga Ost:

Bei der Torhüter-Abstimmung haben mit Abstand die meisten User teilgenommen. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Mert Kizilay von Inter Türkspor Kiel II mit 533 Stimmen und 34,7% gegen Justin Rohde vom TSV Stein (492 Stimmen, 32%) knapp für sich entschied. Zur Galerie
Bei der Torhüter-Abstimmung haben mit Abstand die meisten User teilgenommen. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Mert Kizilay von Inter Türkspor Kiel II mit 533 Stimmen und 34,7% gegen Justin Rohde vom TSV Stein (492 Stimmen, 32%) knapp für sich entschied. ©

Bist du Experte? Teste dein Fußballwissen!

Mehr Fußball aus der Region

Die Fotos des Jahres 2019 aus dem deutschen Amateurfußball:

Alle auf den Ball! Bei der vom SPORTBUZZER mitveranstalteten #Bolzplatzhelden-Turnierserie in Göttingen zeigen die F-Junioren vollen Einsatz. Zur Galerie
Alle auf den Ball! Bei der vom SPORTBUZZER mitveranstalteten #Bolzplatzhelden-Turnierserie in Göttingen zeigen die F-Junioren vollen Einsatz. ©

Mehr anzeigen