24. Mai 2020 / 19:55 Uhr

1. FC Köln mit Last-Minute-Doppelschlag: Fortuna Düsseldorf verspielt Sieg im Rheinderby

1. FC Köln mit Last-Minute-Doppelschlag: Fortuna Düsseldorf verspielt Sieg im Rheinderby

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der 1. FC Köln hat gegen Fortuna Düsseldorf ein Last-Minute-Comeback gefeiert.
Der 1. FC Köln hat gegen Fortuna Düsseldorf ein Last-Minute-Comeback gefeiert. © Koepsel/Witters/Pool
Anzeige

Zwei späte Treffer von Anthony Modeste und Jhon Cordoba haben dem 1. FC Köln im Rheinderby gegen Fortuna Düsseldorf zumindest einen Punkt gerettet. Bis kurz vor dem Ende hatte alles für einen Sieg der Gäste gesprochen.

Anzeige

Fortuna Düsseldorf hat den fast schon sicher geglaubten Sieg im Rheinderby beim 1. FC Köln doch noch aus der Hand gegeben. Bis zwei Minuten vor dem Ende führte die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler mit 2:0 - um in den Schlussminuten doch noch die Treffer zum 2:2-Ausgleich zu kassieren. Damit verpasste es die Fortuna, ihre Ausgangsposition im Abstiegskampf entscheidend zu verbessern. Statt Tuchfühlung zum rettenden Ufer aufzunehmen, spüren die Düsseldorfer als Tabellen-16. nun sogar den heißen Atem von Werder Bremen im Nacken. Der 17. des Klassements hatte am Samstag ein 1:0 beim SC Freiburg gefeiert und neue Hoffnung auf den Klassenerhalt geschöpft.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Diese scheinen die Düsseldorfer durch den Erfolg in Köln erbarmungslos zu dämpfen. In der 41. Minute ging die Fortuna durch Kenan Karaman in Führung, nachdem sich FC-Nationalspieler Jonas Hector einen groben Schnitzer im Spielaufbau geleistet hatte. Nach dem Seitenwechsel schien sich das Blatt dann zunächst zu wenden. Kölns Torjäger Mark Uth traf aus kurzer Distanz den Pfosten und wurde vor dem Nachschuss zu Fall gebracht. Schiedsrichter Benjamin Cortus entschied auf Elfmeter.

25 ehemalige Spieler des 1. FC Köln und was aus ihnen wurde

Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! Zur Galerie
Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! ©

Der Gefoulte trat selbst an - und scheiterte an Fortuna-Schlussmann Florian Kastenmeier. Beim Abpraller waren sich Uth und Jhon Cordoba dann nicht einig, so dass die Chance ungenutzt verstrich (59.). Bitter für die Kölner: Nur zwei Minuten später schlugen stattdessen die Gäste zu. Wie schon beim Treffer von Karaman leistete Steven Skrzybski die Vorarbeit, die dieses Mal Erik Thommy mit einem strammen Rechtsschuss versenkte. Dem eingewechselten Anthony Modeste gelang kurz vor dem Abpfiff dann der Anschluss für die Platzherren (88.). Für den früheren Top-Torjäger war es der erste Treffer nach 267-tägiger Durststrecke. Damit nicht genug: Cordoba traf kurz darauf per Kopf zum 2:2 (90.+1).