05. Januar 2020 / 18:52 Uhr

Traumtor! Curtis Jones schießt Liverpool im FA Cup gegen Everton in die nächste Runde

Traumtor! Curtis Jones schießt Liverpool im FA Cup gegen Everton in die nächste Runde

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Curtis Jones wird von seinen Liverpooler Teamkollegen für sein Traumtor (kleines Foto) gefeiert.
Curtis Jones wird von seinen Liverpooler Teamkollegen für sein Traumtor (kleines Foto) gefeiert. © 2020 Getty Images
Anzeige

Der FC Liverpool hat mit einer B-Elf den Einzug in die vierte Runde des FA Cups geschafft. Ein Traumtor von Youngster Curtis Jones bescherte dem Team von Trainer Jürgen Klopp den Sieg gegen den FC Everton von Coach Carlo Ancelotti.

Anzeige

Mit einem Traumtor hat Youngster Curtis Jones den FC Liverpool in die vierte Runde des FA Cups geschossen. Der 18 Jahre alte Engländer, der sonst in der U23 der Reds spielt, traf in der 71. Minute mit einem sehenswerten Fernschuss zum entscheidenden 1:0 (0:0) des Teams von Trainer Jürgen Klopp im Merseyside-Derby gegen den FC Everton, der vom früheren Bayern-Coach Carlo Ancelotti trainiert wird.

Mehr zum FA Cup

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Liverpool war im Stadt-Duell nur mit einer B-Elf angetreten. Stammkräfte wie Mohamed Salah oder Roberto Firmino standen gar nicht erst im Kader, Torjäger Sadio Mané saß lediglich auf der Bank. Der von RB Salzburg verpflichtete Neuzugang Takumi Minamino spielte bei den Reds von Beginn an. Bitter: Der als einer von wenigen Top-Stars eingesetzte Vize-Kapitän James Milner verletzte sich schon nach neun Minuten und musste verletzt ausgewechselt werden. Das Ausmaß seiner Verletzung war zunächst nicht bekannt.