04. April 2022 / 17:52 Uhr

Trophäen für Liverpool-Coach Jürgen Klopp kein Maßstab: "Es geht darum, wie wir spielen" 

Trophäen für Liverpool-Coach Jürgen Klopp kein Maßstab: "Es geht darum, wie wir spielen" 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ihm ist die Entwicklung wichtiger als Trophäen: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.
Ihm ist die Entwicklung wichtiger als Trophäen: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. © IMAGO/NurPhoto
Anzeige

Den Ligapokal hat der FC Liverpool in dieser Saison schon gewonnen. Auch in der Premier League, im FA-Cup und in der Champions League sind die "Reds" noch voll dabei. Für Trainer Jürgen Klopp ist die Entwicklung seiner Mannschaft dennoch wichtiger als Titel.

Für Jürgen Klopp sind Titelerfolge kein Maßstab, um seine Karriere beim FC Liverpool zu bewerten. "Ich beurteile meine Zeit hier nicht so sehr nach Trophäen", sagte Klopp am Montag vor dem Champions-League-Viertelfinale der Reds am Dienstag bei Benfica Lissabon (21 Uhr, Amazon Prime). "Es geht darum, wie wir spielen, wie wir uns entwickeln und in welchem Zustand sich der Klub befindet. Dies ist ein sehr gesunder Verein in einer guten Situation."

Anzeige

In der laufenden Saison ist Liverpool, das bereits den Ligapokal gewonnen hat, noch in allen drei verbleibenden Wettbewerben im Rennen. Klopp warnte jedoch für zu hohen Erwartungen. "Wir wissen alle: ein Fehler, ein kleiner Ausrutscher und mindestens ein Wettbewerb ist futsch", so der 54-Jährige. "Das ist kein Problem für uns, wir sind einfach bereit für die nächste Herausforderung."

Am vergangenen Samstag fuhren die "Reds" einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen den FC Watford ein und haben noch mal Selbstvertrauen fürs Duell mit Benfica getankt. Fünf Tage nach dem Spiel in Lissabon kommt es in Manchester am Sonntag zum Premier-League-Duell mit Spitzenreiter und Titelverteidiger Manchester City, der in der Tabelle nur einen Punkt Vorsprung hat. Nur eine Woche später treffen die beiden Topteams im FA-Cup-Halbfinale im Londoner Wembley-Stadion erneut aufeinander.

Anzeige

Sollte der Ligapokal am Ende der einzige Titel für die Reds bleiben, wäre das für Klopp, der 2019 die Champions League und 2020 die Meisterschaft mit seiner Mannschaft gewann, zu verschmerzen. "Wenn das so ist, dann versuchen wir es nächstes Jahr eben erneut", sagte der 54-Jährige.