13. April 2022 / 23:01 Uhr

Champions League kompakt: Liverpool macht Duell mit Bayern-Schreck perfekt - Auch ManCity im Halbfinale

Champions League kompakt: Liverpool macht Duell mit Bayern-Schreck perfekt - Auch ManCity im Halbfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Roberto Firmino (3.v.l.) traf doppelt für Liverpool - Ilkay Gündogan (r.) und seine ManCity-Kollegen blieben ohne Torerfolg, durften aber trotzdem am Ende jubeln.
Roberto Firmino (3.v.l.) traf doppelt für Liverpool - Ilkay Gündogan (r.) und seine ManCity-Kollegen blieben ohne Torerfolg, durften aber trotzdem am Ende jubeln. © IMAGO/PA Images/CordonPress (Montage)
Anzeige

Die beiden englischen Top-Klubs FC Liverpool und Manchester City komplettieren das Halbfinale der Champions League. Die Reds setzten sich gegen Benfica Lissabon durch, City schaltete Atlètico Madrid aus.

FC Liverpool - Benfica Lissabon 3:3 (1:1) Hinspiel: 3:1

Der FC Liverpool hat zum ersten Mal seit dem Champions-League-Triumph 2019 die Vorschlussrunde der Königsklasse erreicht. Nach einem 3:1 im Viertelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon genügte der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp im zweiten Duell mit den Portugiesen ein 3:3 (1:1) zum Weiterkommen. Am 26./27. April und 3./4. Mai wartet auf die Engländer nun der FC Villarreal, der sich bereits am Dienstag überraschend gegen den FC Bayern durchgesetzt hatte.

Anzeige

Klopp hatte seine Startelf gegen Benfica im Vergleich zum Premier-League-Spitzenspiel am vergangenen Sonntag bei Manchester City auf gleich sieben Positionen verändert und etablierten Stars wie Mo Salah, Trent Alexander-Arnold oder Sadio Mané zunächst eine Pause gegönnt. Stattdessen durften unter anderem die beiden ehemaligen Leipziger Bundesliga-Profis Naby Keita und Ibrahima Konaté beginnen.

Letzterer rechtfertigte das Vertrauen schnell. Der Innenverteidiger brachte die Reds nach 21 Minuten in Führung und stellte die Weichen damit auf Halbfinal-Einzug. Doch Benfica, wo Nationalspieler Julian Weigl in der Anfangsformation stand, wehrte sich nach Kräften. Zwar präsentierte sich Liverpool dominant, doch Lissabon versteckte sich keineswegs. Für mehr als das 1:1 durch Goncalo Ramos (32.) sollte es aber vor der Pause nicht reichen. Im zweiten Durchgang schien Englands ehemaliger Rekordmeister endgültig Nägel mit Köpfen zu machen: Dem früheren Hoffenheimer Robert Firmino gelang ein Doppelpack (55. und 65.). Benfica bäumte sich ein weiteres Mal auf. Roman Yaremchuk (73.) und Darwin Nunez (83.) schafften noch den Ausgleich.

Atlético Madrid - Manchester City 0:0 Hinspiel 0:1

Manchester City kann weiter vom ersten Champions-League-Triumph der Klubgeschichte träumen. Dank des 1:0 im Viertelfinale-Hinspiel reichte der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola im zweiten Vergleich mit den Spaniern ein 0:0, um in die Vorschlussrunde am 26./27. April und 3./4. Mai einzuziehen. Dort kommt es nun zum Giganten-Duell mit Atléticos Stadtrivalen Real, der am Dienstagabend Titelverteidiger FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel in einem epischen Schlagabtausch aus dem Weg geräumt hatte.

Anzeige

Der Halbfinal-Einzug war für die von Kapitän Ilkay Gündogan angeführten Citizens ein hartes Stück Arbeit. Zwar war Manchester durch einen Pfostenschuss Gündogans einem Treffer im ersten Durchgang nahe, doch Atlético präsentierte sich im heimischen Stadion gewohnt bissig und unangenehm zu bespielen. Den Rückstand aus dem ersten Duell konnten die Spanier jedoch nicht wettmachen. Hektisch wurde es unmittelbar vor dem Ende. Nach einem Foul und anschließender Rudelbildung zeigte der deutsche Schiedsrichter Daniel Siebert Atlètico-Profi Felipe die Gelb-Rote-Karte (90.+2), was zu wilden Protest der Madrilenen und einer hitzigen Schlussphase führte.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.