20. Oktober 2019 / 21:39 Uhr

Siegesserie gerissen: FC Liverpool erkämpft sich Remis bei ManUnited - Klopp: "Alles lief gegen uns"

Siegesserie gerissen: FC Liverpool erkämpft sich Remis bei ManUnited - Klopp: "Alles lief gegen uns"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei Manchester United sah es lange nach einer Niederlage für den FC Liverpool aus. Dann machte sich Adam Lallana zum Derby-Helden.
Bei Manchester United sah es lange nach einer Niederlage für den FC Liverpool aus. Dann machte sich Adam Lallana zum Derby-Helden. © 2019 Getty Images
Anzeige

Im Titelrennen der Premier League musste der FC Liverpool am Sonntagabend einen Dämpfer hinnehmen. Im Derby gegen Manchester United gab es für die Elf von Jürgen Klopp nur ein Remis und das erste Spiel ohne Sieg.

Anzeige
Anzeige

Im Titelkampf der englischen Premier League ist der von Welttrainer Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool vorerst etwas ausgebremst worden. Im Derby gegen Manchester United mussten sich die Reds am Sonntagabend ein 1:1 erarbeiten. Während Liverpool als ungeschlagener Tabellenführer in das Spiel ging, durchlebt Manchester eine handfeste Krise und hatte vor der Partie nur wenig Vorsprung auf die Abstiegszone. Marcus Rashford in der 36. und Adam Lallana in der 85. Minute erzielten die Tore des Spiels.

Mehr vom SPORTBUZZER

Beide Coaches mussten im Vorfeld der Partie auf Personal verzichten. Die Gastgeber hatten Mittelfeldspieler Paul Pogba und Innenverteidger Axel Tuanzebe zu ersetzen. Letzterer verletzte sich beim Aufwärmen vor dem Spiel. Für ihn verteidigte der Argentinier Marcos Rojo. Beim FC Liverpool fehlte Mohamed Salah. der ägyptische Angreifer hatte sich vor der Länderspielpause im Ligaspiel gegen Leicester City verletzt. Der Belgier Divock Origi ersetzte ihn im Sturm der Reds. Erfreulicherweise konnten auf beiden Seiten die zuletzt verletzten Stammkeeper Alisson Becker und David de Gea wieder auflaufen.

Liverpool beginnt stark, Manchester zieht stark nach

Der FC Liverpool startete besser ins Spiel, bekam schneller Zugriff. Manchester stabilisierte sich kurz danach und ab dem Zeitpunkt bot sich den 73.737 Fans im Old Trafford ein offenerer Schlagabtausch. In der 36. Minute erzielte Marcus Rashford den Treffer für United. Nach toller Vorbereitung durch Daniel James von der rechten Seite, vollendete der 21-jährige Nationalspieler Englands zum 1:0. Das Tor musste allerdings erst der Prüfung von Schiedsrichter Martin Atkinson unterzogen werden und wurde per Videobeweis anerkannt. Ab da kippte das Derby zugunsten der Gastgeber.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©
Anzeige

Die Klopp-Elf tat sich schwer, im Sturm Akzente zu setzen. Erst kurz vor der Pause traf Sadio Mané zum 1:1 Ausgleich. Weil ihm der Ball kurz vor dem Tor nach einem Zweikampf mit Victor Lindelöf an die Hand sprang, wurde es von Schiedsrichter Martin Atkinson mit Hilfe des Videobeweises aberkannt. Nach dem Wiederanpfiff fielen die Gäste eher durch körperlich Härte, als durch gefährliche Spielzüge auf. Die Dreierkette von Ole Gunnar Solskjaer nahm außerdem die Stürmer des FC Liverpool nahezu komplett aus der Partie.

Mehr vom SPORTBUZZER

Durch die Einwechslungen von Alex Oxlade-Chamberlain für Origi, Naby Keita für Wijnaldum und Adam Lallana für Kapitän Jordan Henderson versuchte Jürgen Klopp seiner Offensive neue Impulse zu verschaffen. Die Red Devils blieben aber vorerst wacher und wuchtiger im Angriff, aber dann belohnte Lallana seinen Coach in Minute 85. Der Mittelfeldspieler schoss auf Zuspiel von Andrew Robertson am Fünfmeterraum zum Ausgleich ein.

Klopp kann im Old Trafford einfach nicht gewinnen

Durch die Herreinnahme von Verteidiger Brandon Williams für Mittelfeldspieler Prereira stabilisierte Solskjaer seine Abwehr zusätzlich. Liverpool startete eine Angriffswelle nach der anderen, überwand Torhüter de Gea bis zum Abpfiff aber nicht mehr.

Klopp wartet damit weiter auf seinen ersten Sieg im Old Trafford. In allen anderen Stadien der aktuellen englischen Erstligisten hat der Trainer schon einmal gewonnen. „Das Ergebnis ist jetzt okay, auch wenn es natürlich nicht das ist, was wir vor dem Spiel wollten“, sagte der Coach bei Sky Sports. „So ziemlich alles lief heute gegen uns, aber wir haben nicht verloren. Der Punkt ist absolut verdient.“

Das sind die teuersten Sommer-Neuzugänge der Premier League 2019/20

Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  Zur Galerie
Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN