11. Januar 2020 / 20:32 Uhr

Klopp schlägt Mourinho: FC Liverpool zieht mit Start-Rekord in der Premier League weiter davon

Klopp schlägt Mourinho: FC Liverpool zieht mit Start-Rekord in der Premier League weiter davon

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben dank des Tores von Roberto Firmino die Tottenham Hotspur und ihren Coach José Mourinho geschlagen.
Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben dank des Tores von Roberto Firmino die Tottenham Hotspur und ihren Coach José Mourinho geschlagen. © (c) PA Wire/Getty Images/Montage
Anzeige

Jürgen Klopp und der FC Liverpool bleiben ungeschlagen - und bauen die Tabellenführung in der Premier League weiter aus. Gegen das von Jose Mourinho trainierte Tottenham Hotspur gelingt den "Reds" ein 1:0-Erfolg. Ex-Bundesliga-Star Roberto Firmino erzielt den Treffer des Tages.

Anzeige

Der FC Liverpool stürmt weiter unaufhaltsam in Richtung Meisterschaft in der englischen Premier League. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann am Samstagabend die Neuauflage des Champions-League-Endspiels von 2019 bei Tottenham Hotspur mit 1:0 (1:0) und fuhr den zwölften Liga-Sieg in Serie ein. Mit 61 Punkten aus 21 Partien sind die Reds nun sogar besser als Manchester City vor zwei Jahren, das am Saisonende 100 Punkte eingefahren hatte - ein neuer Start-Rekord in der Liga-Geschichte.

Anzeige

"Ich freue mich sehr über den Rekord. Dafür bekommen wir aber nichts. Das einzige wofür wir uns interessieren ist, was wir im Sommer bekommen können", kommentierte der Trainer auf Nachfrage.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (37. Minute) erzielte das entscheidende Tor für die das Team von "Kloppo", der damit auch einen Prestigesieg über Trainerrivale José Mourinho einfuhr. In einer rasanten und umkämpften Partie verdiente sich Liverpool dank einer starken ersten Hälfte den Erfolg beim Londoner Rivalen. In der Schlussphase hatten die Spurs noch einige hundertprozentige Torchancen liegen gelassen.

Es war ihnen anzumerken, dass Top-Torjäger und Kapitän Harry Kane nach seiner Oberschenkel-Operation in der Spitze fehlte. Auch in den Partien im Champions-League-Achtelfinale gegen den Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig wird Kane seiner Mannschaft nicht zur Verfügung stehen.


Liverpool zieht allen davon

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Das Punkte-Polster des Königsklassen-Siegers Liverpool beträgt nun trotz eines ausstehenden Nachholspiels 16 Punkte, nachdem der Zweitplatzierte Leicester City zuvor mit 1:2 gegen den FC Southampton verloren hatte. Titelverteidiger Manchester City mit Trainer Pep Guardiola, das am Sonntag bei Aston Villa antritt, liegt 17 Zähler hinter Liverpool. Auf die Frage nach dem quasi schon feststehenden Meistertitel antwortete Klopp: "Wir sprechen im Sommer über die Ziele und, was wir geschafft haben. Davor könnte ich nicht weniger interessiert sein."