24. Februar 2020 / 22:53 Uhr

FC Liverpool bleibt auf Titelkurs in der Premier League: Mühevoller Heimsieg gegen West Ham United

FC Liverpool bleibt auf Titelkurs in der Premier League: Mühevoller Heimsieg gegen West Ham United

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Livepool hat sich trotz eines Rückstands gegen West Ham United durchgesetzt.
Der FC Livepool hat sich trotz eines Rückstands gegen West Ham United durchgesetzt. © imago images/Action Plus
Anzeige

Der FC Liverpool bleibt in der englischen Premier League auf Titelkurs. Beim 3:2 (1:1)-Erfolg über West Ham United hatte die Elf von Trainer Jürgen Klopp allerdings Mühe und musste nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand bis in die Schlussphase hinein zittern.

Anzeige
Anzeige

Dank eines 3:2 (1:1)-Erfolges über West Ham United bleibt der FC Liverpool in der englischen Premier League auf Meisterkurs. Zum Abschluss des 27. Spieltages musste die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am Montag aber lange zittern, lag zwischenzeitlich mit 1:2 in Rückstand und durfte erst in der 81. Minute über den erneuten Führungstreffer von Sadio Mané zum 3:2 jubeln. Damit haben die Reds den Vorsprung auf den ersten Verfolger Manchester City wieder auf 22 Punkte ausgebaut und benötigen damit nur noch vier Siege, um den ersten Meistertitel seit 1990 unter Dach und Fach zu bringen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schon früh in der Partie kamen beide Mannschaften nach Eckbällen zum Torerfolg. Liverpool ging nach einem Eckstoß von Trent Alexander-Arnold durch einen Kopfball von Gini Wijnaldum mit 1:0 in Führung (9.). Doch anstatt die Partie wie so häufig in dieser Saison zu kontrollieren und den Vorsprung auszubauen, kassierte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp fast umgehend den 1:1-Ausgleich. Issa Diop überwand LFC-Torwart Alisson Becker nach einer Ecke des Niederländers Robert Snodgrass (12.). In der Folge hatten die Gastgeber an der legendären Anfield Road etwas mehr Ballbesitz, doch auch West Ham hatte seine Möglichkeiten und forderte den Tabellenführer. Insgesamt gab es im ersten Durchgang 13 Eckbälle.

Salah bringt Liverpool zurück ins Spiel

Im zweiten Durchgang gingen die Gäste durch einen Treffer des kurz nach Wiederanpfiff eingewechselten Pablo Fornals mit 2:1 in Führung (54.). Liverpool reagierte mit wütenden Angriffen, erhöhte den Druck - und belohnte sich mit dem 2:2-Ausgleichstor durch Salah (68.). Der Ägypter profitierte jedoch von einem Patzer von West-Ham-Schlussmann Lukasz Fabianski, der die Kugel durchrutschen ließ, obwohl sie mittig auf ihn zugekommen war.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©
Anzeige

Der Sturmlauf der Klopp-Elf ging weiter. Salah visierte das lange Eck an, Fabianski war noch dran, am zweiten Pfosten berührte der eingewechselte Alex Oxlade-Chamberlain das Leder aber nicht mehr entscheidend (74.). Wenig später war es aus West-Ham-Sicht dann passiert: Joe Gomez fing einen Befreiungsschlag der Gäste ab, Alexander-Arnold legte ins Zentrum, wo Mané lauerte und den Ball locker zum 3:2 einschob (81.). Ein weiterer Treffer von Mané (86.) wurde nicht anerkannt.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt