02. Februar 2020 / 15:26 Uhr

Abstiegskandidat Nürnberg besiegt Sandhausen - Munteres Spiel zwischen Darmstadt und Osnabrück

Abstiegskandidat Nürnberg besiegt Sandhausen - Munteres Spiel zwischen Darmstadt und Osnabrück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freude pur: Nürnberg-Kaptän Hanno Behrens bejubelt den Sieg gegen Sandhausen.
Freude pur: Nürnberg-Kaptän Hanno Behrens bejubelt den Sieg gegen Sandhausen. © imago images/Zink
Anzeige

Der 1. FC Nürnberg hat wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga gesammelt. Der "Club" besiegte den SV Sandhausen mit 2:0. Der SV Darmstadt und der VfL Osnabrück trennten sich Unentschieden. Auch Schlusslicht Dresden konnte keinen Dreier landen.

Anzeige
Anzeige

Nürnberg - Sandhausen 2:0 (1:0)

Der 1. FC Nürnberg hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen wichtigen Sieg errungen. Der "Club" bezwang den SV Sandhausen am Sonntag mit 2:0 (1:0) und verließ die Abstiegsränge. Vor 25 094 Zuschauern brachte Michael Frey (12. Minute) die Franken in Führung. Der agile Robin Hack (52.) erhöhte mit seinem siebten Saisontor und schoss die Nürnberger auf Tabellenplatz 13. Die Sandhäuser verließen nach zuvor neun ungeschlagenen Partien den Platz wieder mal als Verlierer.Selbst ein Foulelfmeter in der 64. Minute brachte den Gästen nichts: Nürnbergs Schlussmann Christian Mathenia parierte gegen Leart Paqarada. Und auch aus der Gelb-Roten Karte gegen Frey (77.) konnten die Sandhäuser kein Kapital mehr schlagen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Darmstadt - Osnabrück 2:2 (1:1)

Einwechselspieler Felix Platte hat Zweitligist SV Darmstadt 98 in einer dramatischen Partie gegen den VfL Osnabrück einen Punkt gerettet. Beim 2:2 (1:1) gegen den Aufsteiger aus Niedersachsen erzielte der Angreifer in der 83. Minute den 2:2-Ausgleich. Vor 14 829 Zuschauern am Böllenfalltor in Darmstadt waren die Hausherren durch Serdar Dursun (35. Minute) in Führung gegangen. Marcos Alvarez (42./Foulelfmeter) und Benjamin Girth (77.) trafen für die Gäste. Osnabrücks David Blacha (65.) sah nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot (65.)

Beide Mannschaften begannen stürmisch, mit zunehmender Dauer erspielten sich die Lilien ein Chancenplus und gingen durch den neunten Saisontreffer Dursuns in Führung. Doch nach einem ungeschickten Einsteigen des indisponierten Patrick Herrmann glich Osnabrück per Elfmeter aus. Auch für Alvarez war es das neunte Tor. Im zweiten Durchgang dominierte Darmstadt, ließ jedoch auch in Überzahl zu viele Chancen liegen - und kassierte aus dem Nichts das 1:2. Platte gelang jedoch noch der verdiente Ausgleich.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©
Anzeige

Heidenheim - Dynamo Dresden 0:0

Dynamo Dresden hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga einen Teilerfolg errungen. Vier Tage nach dem Sieg gegen Karlsruhe kam Dynamo am Sonntag zu einem 0:0 bei Aufstiegsaspirant 1. FC Heidenheim. Dennoch wartet Dresden weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison und hat vorläufig vier Zähler Rückstand auf den rettenden Rang 15.

Die 12 150 Zuschauer in der Heidenheimer Arena sahen ein phasenweise temporeiches Kampfspiel, dem aber zunächst etwas die Torraumszenen fehlten. Nach der Pause übernahm der FCH zwischenzeitlich das Kommando und setzte Dynamo mehr unter Druck. Doch auch Tim Kleindienst (52.) und Robert Leipertz (55.) gelang kein Torerfolg. Kurz vor Ende verpasste der eingewechselte Josef Husbauer auf der anderen Seite bei einem Lattenschuss das Siegtor für Dresden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt