04. Oktober 2020 / 10:57 Uhr

Bayern-Gegner FC Red Bull Salzburg meldet drei Corona-Fälle – Team in Mannschaftsquarantäne

Bayern-Gegner FC Red Bull Salzburg meldet drei Corona-Fälle – Team in Mannschaftsquarantäne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Mannschaft des FC Red Bull Salzburg hat sich in Quarantäne begeben, nachdem bei drei Spielern das Coronavirus nachgewiesen wurde.
Die Mannschaft des FC Red Bull Salzburg hat sich in Quarantäne begeben, nachdem bei drei Spielern das Coronavirus nachgewiesen wurde. © imago images/Eibner Europa
Anzeige

Im Team des FC Red Bull Salzburg gibt es drei Corona-Fälle. Welche Spieler betroffen sind, wurde nicht bekannt. Der Vorrundengegner des FC Bayern München in der Champions League hat sich in Mannschaftsquarantäne begeben.

Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg befindet sich nach positiven Corona-Tests bei drei Spielern in Mannschaftsquarantäne. Das teilte der Vorrundengegner des FC Bayern München in der Champions League am Sonntag auf seiner Homepage mit. Die Untersuchungen waren nach dem Play-off-Spiel zur Champions League gegen Maccabi Tel Aviv durchgeführt worden.

Anzeige

Die Namen der drei betroffenen Spieler gab RB Salzburg nicht bekannt. Sie würden allesamt derzeit keine Symptome aufweisen und hätten sich sofort in Quarantäne begeben. Das Trio falle für das Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen TSV Prolactal Hartberg aus.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Rest der Mannschaft begebe sich entsprechend dem Präventionskonzept in Mannschaftsquarantäne. "Konkret heißt das, dass sie sich nur zwischen ihrer Wohnung, dem Trainings- bzw. dem Spielort bewegen dürfen." Kontakte darüber hinaus seien nicht vorgesehen. Der Verein wird keine Spieler zu den Länderspielen abstellen.