15. Februar 2020 / 11:34 Uhr

Nach Bayern-Wechsel von Nübel: So plant der FC Schalke auf der Torwart-Position – Gerüchte um Omlin 

Nach Bayern-Wechsel von Nübel: So plant der FC Schalke auf der Torwart-Position – Gerüchte um Omlin 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jochen Schneider (l.) plant nach dem Abgang von Alexander Nübel (r.) nicht mit weiteren Veränderungen auf der Torwart-Position. 
Jochen Schneider (l.) plant nach dem Abgang von Alexander Nübel (r.) nicht mit weiteren Veränderungen auf der Torwart-Position.  © imago images/RHR-Foto/Montage
Anzeige

Im Sommer wird Alexander Nübel den FC Schalke in Richtung FC Bayern München verlassen. Der Revierklub will für den ehemaligen Kapitän jedoch keinen neuen Torwart verpflichten. Sportvorstand Jochen Schneider setzt auf die aktuelle Nummer zwei Markus Schubert und Rückkehrer Ralf Fährmann. 

Anzeige
Anzeige

Der FC Schalke 04 plant nach dem Weggang von Alexander Nübel zum FC Bayern München keinen Transfer auf der Torwart-Position für die kommende Saison. Nach Angaben von Sportvorstand Jochen Schneider setzt der Bundesligist auf eine interne Lösung mit der aktuellen Nummer zwei Markus Schubert (21) und Rückkehrer Ralf Fährmann (31). "Ralf Fährmann ist ein großartiger Torwart. Vor zwei Jahren wurde noch spekuliert, ob er mit zur WM muss. Wir freuen uns, dass er zurückkommt, und Ralf freut sich, dass er zurückkommt", sagte Schneider den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Fährmann ist derzeit an Norwich City ausgeliehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schubert und Fährmann? Schneider: "Das ist eine gute Konstellation"

"Du hast den jungen Herausforderer hier und den erfahrenen Torwart dort. Markus Schubert will spielen, Ralf Fährmann will spielen – das ist eine gute Konstellation. Dann muss man schauen, wer sich durchsetzt", sagte Schneider. Spekulationen über mögliche Schalker Neuzugänge auf der Torhüter-Position kommentierte Schneider mit den Worten: "Das ist das übliche "Blabla" in unserem Geschäft. Jeder Berater versucht, seinen Torwart zu positionieren."

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©
Anzeige

Gerüchte um Basel-Keeper Omlin

Damit spielte Schneider auch auf die Gerüchte um Basel-Keeper Jonas Omlin an. Wie der Regionalsender Telebasel berichtet, sollen sich die Verantwortlichen von S04 angeblich intensiv mit dem Keeper beschäftigen. Demnach sei ein Wechsel "immer realistischer".

Omlin würde mit seinen 26 Jahren bereits Erfahrung mitbringen. Er gilt in der Schweiz als starker Keeper, der auf der Linie und im Eins-gegen-Eins seine größten Qualitäten hat. Beim FC Basel wird er mit Yann Sommer verglichen, der bei Borussia Mönchengladbach eine wichtige Rolle einnimmt.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt