05. Oktober 2020 / 17:47 Uhr

FC Schalke leiht Kilian Ludewig von Red Bull Salzburg aus - obwohl er bereits verliehen war

FC Schalke leiht Kilian Ludewig von Red Bull Salzburg aus - obwohl er bereits verliehen war

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kilian Ludewig vom FC Barnsley zieht es zum FC Schalke 04. 
Kilian Ludewig vom FC Barnsley zieht es zum FC Schalke 04.  © imago images/PRiME Media Images
Anzeige

Der FC Schalke hat einen neuen Rechtsverteidiger gefunden und Kilian Ludewig verpflichtet. Der 20-Jährige kommt auf Leihbasis von Red Bull Salzburg - dabei war er noch zu einem anderen Klub verliehen.

Anzeige

Ein überraschender Transfer! Der FC Schalke hat den deutschen U-Nationalspieler Kilian Ludewig auf Leihbasis verpflichtet. Das bestätigte der Klub am Montag. Der 20-Jährige kommt von Red Bull Salzburg zu den "Knappen" und war wohl ein Wunschtransfer von Trainer Manuel Baum.

Anzeige

Besonders an dem Transfer ist, dass Ludewig eigentlich noch von Salzburg an den FC Barnsley ausgeliehen war. Dort war der Rechtsverteidiger sogar Stammspieler und machte bereits vier Spiele in dieser Saison. Doch möglich ist der Wechsel aufgrund der Statuten dennoch. Ein Spieler kann demnach bei maximal drei Vereinen pro Spielzeit registriert sein. Allerdings darf er nur für zwei Vereine gespielt haben. Das ist der Fall.

Mehr vom SPORTBUZZER

Baum kennt Ludewig aus seiner Zeit als U18-Trainer bei der deutschen Nationalmannschaft. Vor gut einem Jahr sagte er in einem Gespräch mit Pro7Maxx: "Kilian ist schnell, kopfballstark, technisch gut - er bringt alles mit. Wenn der älter und erfahrener ist, wird das ein Granatenfußballer."

Sportvorstand Jochen Schneider lobte den Neuzugang in der Mitteilung der Königsblauen: "Kilian Ludewig ist ein junger, dynamischer rechter Verteidiger, der eine hervorragende fußballerische Ausbildung genossen hat. Vor allem brennt er auf Schalke 04 und die Bundesliga – das ist genau die Mentalität, die wir in unserer aktuellen Situation benötigen", hob er hervor.