22. Juli 2019 / 11:39 Uhr

Bericht: FC Schalke 04 muss wohl länger auf Neuzugang Ozan Kabak verzichten

Bericht: FC Schalke 04 muss wohl länger auf Neuzugang Ozan Kabak verzichten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Schalke verpflichtete Ozan Kabak vom VfB Stuttgart als Stabilisation für die königsblaue Abwehr. 
Der FC Schalke verpflichtete Ozan Kabak vom VfB Stuttgart als Stabilisation für die königsblaue Abwehr.  © Getty Images
Anzeige

Gerade erst zum FC Schalke gewechselt, muss der Revierklub möglicherweise vorerst auf seinen Neuzugang Ozan Kabak verzichten. Der Verteidiger, der vom VfB Stuttgart gekommen ist, laboriert an einer Fußverletzung, die er sich im Training zugezogen hatte.

Anzeige
Anzeige

Das wäre extrem bitter für die Gelsenkirchener. Der FC Schalke 04 muss möglicherweise ohne Ozan Kabak in die neue Saison starten. Nach Informationen der Bild droht dem für rund 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart verpflichteten Neuzugang eine längere Zwangspause als erwartet. Demnach benötigt der 19 Jahre alte Türke, der die Innenverteidigung des Revierklubs stabilisieren soll, weitere vier Wochen zur Genesung. Ursprünglich sollte er nach zwei Wochen ins Teamtraining zurückkehren.

Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Weltkarrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©

Damit ist offen, ob Kabak beim ersten Saison-Pflichtspiel der Schalker im DFB-Pokal am 10. August bei Drochtersen/Assel und beim Ligastart am 17. August gegen Borussia Mönchengladbach zur Verfügung steht. Im Kurz-Trainingslager in Herzlake arbeitete er nur individuell.

Der Verteidiger bekam bei einer Übungseinheit einen Schlag auf den Fuß und musste danach das Training abbrechen. "Im Anschluss an das für zwei bis drei Wochen prognostizierte Individualtraining wird eine Kontrolluntersuchung erfolgen, die darüber Aufschluss geben soll, wann Kabak wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", teilte der damals Klub mit.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kabak lehnte offenbar Angebote aus München, London und Mailand ab

Der Vizemeister des Jahres 2018 und Fast-Absteiger der Vorsaison hatte Kabak vom Bundesliga-Absteiger Stuttgart verpflichtet. Am Abwehrspieler sollen auch andere europäische Klubs interessiert gewesen sein. "Ich wollte auf jeden Fall in die Bundesliga und ich will auch spielen", begründete Kabak seine Entscheidung für den Bundesliga-14. der Vorsaison.

50 ehemalige Spieler des FC Schalke 04 und was aus ihnen wurde

Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Einst waren sie für den FC Schalke 04 aktiv. Aber was machen Raúl, Christoph Metzelder, Ivan Rakitic und Emile Mpenza heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Kabak war zuvor auch beim FC Bayern als Nachfolger des zu Borussia Dortmund abgewanderten Mats Hummels gehandelt worden. Nach Informationen von Sport1 hatte der Rekordmeister zuletzt mit dem 19-jährigen Innenverteidiger verhandelt, ohne allerdings eine Einigung zu erzielen. Auch West Ham United und der AC Mailand sollen bei den Schwaben angefragt haben.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt