30. Juni 2020 / 19:41 Uhr

FC Schönberg 95 verabschiedet sich von gleich sieben Spielern

FC Schönberg 95 verabschiedet sich von gleich sieben Spielern

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Nick Heymann ist einer von sieben Spielern, die den FC Schönberg 95 verlassen werden
Nick Heymann ist einer von sieben Spielern, die den FC Schönberg 95 verlassen werden © Agentur 54°
Anzeige

Der mecklenburgische Landesligist bedankte sich via Facebook-Brief bei seinen Spielern, hätte sich natürlich aber lieber persönlich von ihnen verabschiedet, was aufgrund der Corona-Epidemie nicht möglich ist

Anzeige
Anzeige

Gleich sieben Spieler verlassen den FC Schönberg 95 und werden ab der kommenden Saison 2020/21 nicht mehr Bestandteil der Landesligamannschaft sein. Natürlich hätten sich die FCS-Verantwortlichen gerne persönlich von jedem einzelnen Spieler verabschiedet, aber aufgrund der Corona-Krise ist dies nicht möglich gewesen. So bedankten sich die Mecklenburger in einem offenen Brief auf ihrer Facebookseite bei den abgehenden Spielern.

Mehr zum FC Schönberg 95

Rosinski und Poch widmen sich Famile

David Rosinski, der erst zur Saison 2018/19 zum FC Schönberg 95 kam und sich gleich als Führungsspieler integrierte, wird nach seinem Abgang vom Landesligisten seiner Familie mehr Zeit widmen. Ähnlich schaut die Situation bei Timo Poch aus, der ebenfalls mehr Zeit mit seiner baldigen Familie verbringen möchte, ist er schließlich angehender Familienvater.

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Stefan Richter beendet seine aktive Fußballerkarriere und wird ab der kommenden Saison die Aufgabe des Co-Trainers in der Ligamannschaft übernehmen Zur Galerie
Stefan Richter beendet seine aktive Fußballerkarriere und wird ab der kommenden Saison die Aufgabe des Co-Trainers in der Ligamannschaft übernehmen ©

Weckwert wechselt zum VfR Horst, Jurga zum TSV Eintracht Groß Grönau

Auch Stephan Weckwert wird den FCS verlassen, allerdings bleibt er als Fußballspieler aktiv und wechselt zum VfR Horst. Weckwert kam erst zu Beginn der Saison vom FC Elmshorn und konnte somit nicht allzu oft das Trikot des FC Schönberg 95 tragen, wurde die Saison schließlich im März unterbrochen und wenig später ganz abgebrochen. Jungspieler Tom Jurga strebt ebenfalls einen Vereinswechsel an - er wird künftig für den Verbandsligisten TSV Eintracht Groß Grönau seine Schuhe schnüren. Jurga wechselte vom TSV Schlutup, mit dem er in der U19 beispielsweise den Lübecker Kreispokal holte (im Finale gegen den ATSV Stockelsdorf), an die Maurine.

Mehr anzeigen

Heymann zieht es zur SG Carlow, Kowalski übernimmt Traineramt beim VfB Lübeck und Kleinschnittger sucht sich sportliche Herausforderung in Kiel

Auch Nick Heymann sucht eine neue sportliche Herausforderung und schließt sich zur neuen Saison der SG Carlow an. "Der feine Techniker und Spielgestalter wird seine neue Mannschaft definitiv verstärken, soviel ist sicher!", traut man seinem abgehenden Schützling einiges zu. In einer anderen Funktion tätig werden möchte künftig Chris Kowalski. Er hört mit dem Fußballspielen auf und stellt sich einer neuen Herausforderung als Trainer einer C-Jugend des VfB Lübeck. Zu guter Letzt wird Tom Kleinschnittger den mecklenburgischen Landesligisten verlassen. Aufgrund der beruflichen Situation (arbeitet in Kiel) wird er sich auch sportlich in dieser Region neu einordnen. "Herzlichen Dank an Euch, Jungs! Bleibt alle gesund und munter und wir hoffen, Ihr behaltet Eure Zeit beim FC 95 immer in guter Erinnerung!", lauten die abschließenden Worte auf der Facebookseite des FCS. So ein herzlicher Brief ist in diesen schwierigen Zeiten wohl doch die beste Lösung für einen einigermaßen angemessenen Abschied...