18. Oktober 2021 / 21:50 Uhr

FC Schönberg trennt sich remis vom Malchower SV

FC Schönberg trennt sich remis vom Malchower SV

Christian Falkenberg/Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Bereitet in dieser Szene wenig später das 2:2 vor: Schönbergs Andreas Gomig (r.), der hier ordentlich anzieht.
Andreas Gomig (r.) markierte das 1:0 für den FC Schönberg gegen Malchow. Für einen Sieg reichte es dennoch nicht. © Johannes Weber
Anzeige

Ein später Ausgleich von Tobias Täge sichert dem Malchower SV einen Punkt beim 1:1. Zuvor ließen die Schönberger gute Möglichkeiten ungenutzt.

Das erhoffte positive Resultat ist nach dem 0:7-Desaster gegen Anker Wismar ausgeblieben. Dennoch sah Co-Trainer Tim Brunner beim 1:1 (1:0) am Sonntag daheim gegen den Malchower SV einen couragierten Auftritt seiner Elf. „Wir waren in der ersten Halbzeit die dominierende und spielbestimmende Mannschaft. Malchow hätte sich nicht beschweren müssen, wenn sie zur Halbzeit bereits deutlich hinten liegen", meinte Brunner.

Anzeige

Andreas Gomig hatte die Schönberger nach 22 Minuten in Führung gebracht. Weitere gute Gelegenheiten ließen die Hausherren aus. „In der zweiten Halbzeit fehlte es etwas an Selbstbewusstsein, die knappe Führung über die Zeit zu bringen“, befand Brunner. Er und die Maurinekicker mussten kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Ecke traf Angreifer Tobias Täge aus dem Rückraum und sicherte seiner Elf damit einen Zähler.

Mehr zur Verbandsliga

In der Tabelle machen sowohl die Schönberger (8. Platz/12 Punkte) als auch die Malchower SV (jetzt 10. Platz/10 Punkte) keine großen Sprünge. Weiter geht's für die Nordwestmecklenburger am kommenden Sonntag daheim um 14 Uhr gegen den FSV Kühlungsborn. Der MSV erwartet am Sonnabend die SG Dynamo Schwerin.

FC Schönberg: Szymura – Aldermann, Gomig, Kaben (65. Lübcke), Kalfa, Kanzog, Leu, Miltzow, Nagel, Reuter (72. Pietschker), Schameitke.
Malchower SV: Kühn – Bartelt, Mellmann, Mat. Buchholz (33. Leonhardt), Telschow (75. Wrzesniak), Täge, Grotian, Quaschning, Adamski, Max Buchholz, Groth.
Tore: 1:0 Gomig (22.), 1:1 Täge (88.).
Schiedsrichter: Sebastian Buchmann.
Zuschauer: 127.