09. Februar 2020 / 20:11 Uhr

FC Schönberg zieht gegen den TSV Bützow den Kürzeren

FC Schönberg zieht gegen den TSV Bützow den Kürzeren

Steffen Oldörp
Ostsee-Zeitung
Marcel-Sven Meier (M.) erzielte den Ehrentreffer für den FC Schönberg.
Marcel-Sven Meier (M.) erzielte den Ehrentreffer für den FC Schönberg. © Karl-Ernst Schmidt
Anzeige

Der FC Schönberg hat sein erstes Testspiel nach der Winterpause verloren. Gegen den Verbandsligisten gab es ein 1:2.

Anzeige
Anzeige

Der FC Schönberg hat sein erstes Testspiel nach der Winterpause verloren. Gegen den Verbandsligisten TSV Bützow unterlag der Tabellenführer der Landesliga West auf dem heimischen Kunstrasenplatz am Palmberg-Stadion knapp mit 1:2. „Es war eine Partie auf Augenhöhe, ein guter Test für beide Teams“, sagte Schönbergs Sportchef Sven Wittfot. Trainer Thomas Manthey war mit der Leistung der Mannschaft nicht unzufrieden: „Wir haben zwar verloren, aber viele Dinge gut umgesetzt, die wir im Training geübt haben.“ In vielen Drucksituationen hätten seine Spieler Ruhe bewahrt und die richtigen Entscheidungen getroffen, so Manthey. Und weiter: „Darauf können wir aufbauen.“ .

Schönbergs ehemaliger Spieler und jetzige Kapitän der Bützower, Sebastian Synwoldt, brachte die Gäste in der 31. Minute per Strafstoß in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause (49.) glich Marcel-Sven Meier aus. Doch die Freude währte nur kurz. Denn nur zwei Minuten nach dem 1:1 hatten die Gäste aus Bützow erneut Grund zum Jubeln. Torschütze diesmal: Felix Steffen Moritz (51.).

Mehr zur Landesliga West

Besonders bitter: Zwei Minuten vor Schluss erzielte Fabian Franke einen Treffer. Schiedsrichter Marvin Tennes gab den Treffer vor 47 Zuschauern jedoch nicht, weil Hannes Komoss den Torwart der Gäste, Andreas Möller, zuvor gefoult haben soll. Aus Sicht von Sven Wittfot nicht nachvollziehbar: „Das 2:2 muss eigentlich gegeben werden. Dann ist alles in Ordnung, aber mit solchen Entscheidungen muss man leben.“ Für Schönberg war es kein leichtes Spiel gegen den Verbandsligisten, bei dem mit Christian Urgast übrigens ein weiterer, ehemals sehr erfolgreicher Spieler des FC Schönberg auf dem Platz stand. „Bützow ist sehr robust in die Zweikämpfe gegangen“, versuchte es Thomas Manthey positiv zu formulieren, fügte aber hinzu: „Wir haben uns aber gut gewährt. Ich bin froh, dass sich niemand verletzt hat.“

Das nächste Testspiel bestreiten die Grün-Weißen am Mittwoch: Gegner um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz ist Oberligist SV Eichede mit dem ehemaligen Schönberger Denny Skwierczynski als Trainer der Gäste. Manthey und Skwierczynski kennen sich noch aus ihrer Zeit beim VfB Lübeck. Skwierczynski war Coach der ersten Mannschaft, Manthey Co-Trainer der zweiten. „Ich schätze ihn sehr und freue mich auf das Widersehen mit Denny und seiner Truppe“, so Manthey.

Die wichtigsten Wintertransfers in der Saison 2019/20 in M-V:

<b>NOFV-Oberliga Nord:</b> Florian Esdorf vom FSV Wacker Nordhausen (Regionalliga Nordost) zum FC Hansa Rostock II Zur Galerie
NOFV-Oberliga Nord: Florian Esdorf vom FSV Wacker Nordhausen (Regionalliga Nordost) zum FC Hansa Rostock II ©

FC Schönberg: Kleinschnittger – Leu, Schameitke, Komoss, Meier, Schröter, Heymann, Franke, Weckwert, Poch, Rosinski.
Tore: 0:1 Synwoldt (31./FE), 1:1 Meier (49.), 1:2 Moritz (51.)

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt