09. Oktober 2020 / 10:55 Uhr

FC SeeBern muss in Sattenhausen eine Schippe drauflegen

FC SeeBern muss in Sattenhausen eine Schippe drauflegen

Hans-Dieter Dethlefs
Göttinger Tageblatt
Interessante Partien stehen den Eichsfelder-Kreisklassen-Mannschaften am Wochenende bevor.
Interessante Partien stehen den Eichsfelder-Kreisklassen-Mannschaften am Wochenende bevor. © dpa
Anzeige

Der vierte Spieltag steht in den Fußball-Kreisklassen an: Dabei hofft die Reserve des SV Rotenberg beim Schlusslicht Bad Grund auf den ersten Saisonsieg.

Anzeige

Schwere Gegner warten auf die Eichsfeld-Mannschaften in der 1. Fußball Kreisklasse B. Heimvorteil hat der SC Eichsfeld gegen den TSV Ebergötzen und der FC SeeBern gegen den VfB Sattenhausen. Die SG Pferdeberg tritt beim Nikolausberger SC an. Zum Kellerduell reist in der Staffel A der SV Rotenberg II zum Tabellenletzten SV Bad Grund. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr.

Anzeige

1. Kreisklasse A

SV Bad Grund – SV Rotenberg II. „Nach dem ersten Punkgewinn beim SV Försteund der guten Leistung wollen wir versuchen in Bad Grund den ersten Dreier einzufahren“, hofft SV-Obmann Bernd Mühlhaus. In diesem Fall müssen dann die klaren Chancen konsequenter genutzt werden.

Außerdem spielen: SV Lerbach – TSV Eintracht Wulften, FC Merkur Hattorf – SV Förste, VfB Südharz – 1. FC FC Freiheit (alle Sonntag, 14.30 Uhr).

Mehr vom Sport in der Region

1. Kreisklasse B

SC Eichsfeld – TSV Ebergötzen. SC-Spielertrainer Marcel Bömeke trauert dem überflüssigen Unentschieden gegen den Nikolausberger SC nach einer 2:0-Führung weiterhin nach. „Jetzt erwarte ich von meiner Mannschaft gegen den TSV Ebergötzen eine Reaktion“, fordert Bömeke.

Nikolausberger SC – SG Pferdeberg. Für die SG ist es das erste Auswärtsspiel. „Wenn wir am Sonntag an die gute Defensivleistung aus dem Spiel gegen den SCW II anknüpfen können, ist auch in Nikolausberg für uns etwas Zählbares zu holen“, ist SG-Trainer Wolfgang Baltes überzeugt.

FC SeeBern – VfB Sattenhausen. Wir müssen von Anfang an hellwach sein und über das gesamte Spiel einen starken Willen und große Konzentration zeigen. Alle Spieler müssen eine Schippe gegenüber dem vergangenen Sonntag drauflegen“, so FC-Coach Phillip Nordmann.

Außerdem spielt: SC Hainberg II – SCW Göttingen II (Sonntag, 10 Uhr).