27. Juli 2021 / 06:21 Uhr

Bericht: FC Sevilla ist eine "Top-Option" von Ex-Bayern-Profi Jerome Boateng

Bericht: FC Sevilla ist eine "Top-Option" von Ex-Bayern-Profi Jerome Boateng

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Jerome Boateng wird nach seinem Aus beim FC Bayern mit dem FC Sevilla in Verbindung gebracht.
Jerome Boateng wird nach seinem Aus beim FC Bayern mit dem FC Sevilla in Verbindung gebracht. © IMAGO/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Wo geht es für Jérôme Boateng weiter? Der Innenverteidiger ist nach seinem Vertragsende beim FC Bayern noch ohne Verein. Offenbar gibt es jetzt die ersten Gespräche mit dem spanischen Top-Klub FC Sevilla.

Nach seinem Abschied beim FC Bayern ist die sportliche Zukunft von Jérôme Boateng weiter ungeklärt. In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Wechselgerüchte. Die Spur führte bereits zu Ex-Klub Hertha BSC, den italienischen Vereinen AC Florenz und Lazio Rom oder auch nach Katar. Doch offiziell gab es keine Bestätigung über einen Transfer. Jetzt schreibt Sport1, dass der FC Sevilla eine "Top-Option" des 32-Jährigen sei.

Anzeige

Bis dato habe Boateng fast alle Anfragen abgeblockt. Dem Bericht zufolge hatte sich der 32-Jährige vor wenigen Tagen von der Berateragentur Lian Sports getrennt. Der Ex-Nationalspieler werde nun von Familienangehörigen sowie einem engen Freund aus Berlin betreut. Und die neuen Berater führen angeblich bereits Gespräche mit dem Champions-League-Teilnehmer aus Sevilla. Als großen Pluspunkt nennt Sport1 die Königsklassen-Teilnahme der Andalusier. Boateng wolle auf seine bis dato 85 Champions-League-Spiele weitere folgen lassen.

Boateng möchte auf "Top-Niveau spielen"

Boateng war 2011 von Manchester City nach München gewechselt. Zweimal gewann Deutschlands "Fußballer des Jahres" von 2016 mit dem deutschen Rekordmeister das Triple. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. "Ich bin super durch die Saison gekommen, musste kein Spiel wegen einer Verletzung aussetzen. In der Verfassung kann ich auf jeden Fall noch zwei, drei Jahre auf Top-Niveau spielen", sagte der 32-jährige Verteidiger Anfang Juni im Interview dem Münchner Vereinsmagazin "51".

Eine weitere Option sei aktuell auch noch ein Wechsel zurück nach Manchester. Dieses Mal aber zu Stadt-Rivale ManUnited. Boateng ist laut Sport1 ein Kandidat bei den Red Devils, falls der Transfer von Weltmeisters Raphael Varane doch noch auf der Zielgeraden scheitern sollte. Verschiedene Medien hatten den Transfer des Verteidiger von Real Madrid nach Manchester bereits als perfekt vermeldet. Die Ablöse für den 28-Jährigen soll bei 50 Millionen Euro plus Boni-Zahlungen liegen, wie die Gazzetta dello Sport berichtete.