04. Februar 2021 / 10:43 Uhr

Ehemaliger St.-Pauli-Torhüter Benedikt Pliquett eröffnet Corona-Testzentrum in Hamburg

Ehemaliger St.-Pauli-Torhüter Benedikt Pliquett eröffnet Corona-Testzentrum in Hamburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Benedikt Pliquett spielte von 2004 bis 2013 für den FC St. Puali.
Benedikt Pliquett spielte von 2004 bis 2013 für den FC St. Puali. © imago sportfotodienst
Anzeige

Um in der Corona-Pandemie zu helfen, hat sich Benedikt Pliquett etwas besonderes ausgedacht. Der ehemalige Torhüter des FC St. Pauli funktioniert sein Lokal in Hamburg kurzerhand zum Corona-Testzentrum um - und hilft damit Obdachlosen und sozial Benachteiligten. 

Benedikt Pliquett hat sein Lokal "Alkotheke" mit Genehmigung des Hamburger Gesundheitsamts zu einem Corona-Testzentrum umfunktioniert. Der 36 Jahre alte ehemalige Profi des FC St. Pauli will inmitten der Corona-Pandemie helfen und in der Kiez-Kneipe Antigen-Schnelltests sowie von der kommenden Woche an auch PCR-Tests durchführen lassen. Pliquetts Verein "Brüder Teresa Straßenhilfe e.V." wird zudem Obdachlosen und sozial Benachteiligten im Stadtteil St. Pauli jeweils einen Gratis-Test spendieren, berichtete die Bild-Zeitung dazu weiter.

Anzeige

"Grundsätzlich suche ich in allen Situationen des Lebens nach Lösungen", sagte Pliquett. Und der frühere Torwart, der an Heiligabendes seit Jahren Weihnachtsessen für Obdachlose organisiert, fügte hinzu: "Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, damit wir bald zur Normalität zurückkehren können – auch die Gastronomen auf dem Kiez."

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Ex-Profi hat von 2004 bis 2013 im Tor des aktuellen Zweitligisten FC St. Pauli gestanden. Davor hat der gebürtige Hamburger drei Jahre in Jugendteams des Stadtrivalen HSV gespielt. 2016 beendete er seine Karriere und eröffnete unter anderem seine Szene-Kneipe am Hans-Albers-Platz im Stadtteil St. Pauli. Mit einem Geschäftspartner hatte er vor gut einem Jahr "Brüder Teresa Straßenhilfe e.V." gegründet, um vor allem Obdachlosen zu helfen.