03. Mai 2019 / 18:34 Uhr

Großartige Unterstützung: Kaiserslautern-Fans sammeln drei Millionen Euro für Ligaverbleib

Großartige Unterstützung: Kaiserslautern-Fans sammeln drei Millionen Euro für Ligaverbleib

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Fans des FCK haben rund 3 Millionen Euro gesammelt.
Die Fans des FCK haben rund 3 Millionen Euro gesammelt. © imago/Picture Point
Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern kann sich in schwierigen Zeiten auf seine treuen Fans verlassen. Die Anhänger des Traditionsklubs spenden dem klammen Verein eine Millionensumme.

Anzeige
Anzeige

Der finanziell angeschlagene Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat über die sogenannte Betze-Anleihe II und ein Crowdlending bei Kapilendo insgesamt 3 Millionen Euro zusammenbekommen. Dies teilte der Traditionsklub am Freitagabend mit. Mit dem Modell konnten die Fans zwischen dem 1. und 30. April den FCK unterstützen. Der frühere deutsche Meister kämpft weiter um die Lizenz für die neue Saison.

1. FC Kaiserslautern: Tiefer Fall nach großem Erfolg

Die 1950er Jahre, die goldenen Jahre, sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. Zur Galerie
Die 1950er Jahre, die "goldenen Jahre", sind der erste Höhepunkt in der Erfolgsvita des 1. FC Kaiserslautern. 1951 nimmt FCK-Legende Fritz Walter die erste deutsche Meisterschaft für die Pfälzer entgegen (Foto), eine weitere 1953 und zwei Finalteilnahmen in den beiden folgenden Jahren schließen sich an. ©
Anzeige

„Wir können nur ein riesengroßes Dankeschön an alle aussprechen, die sich beteiligt haben. Wir wissen, dass dies keinesfalls selbstverständlich ist – aber gerade das macht einen Traditionsklub wie den FCK aus“, sagte der kaufmännische Geschäftsführer Michael Klatt in einer Presseerklärung.

Mehr zu Kaiserslautern

FCK plagen Verbindlichkeiten in Millionenhöhe

Die mit etwa 20 Millionen Euro an Verbindlichkeiten belasteten Pfälzer verhandeln derzeit mit Investor Flavio Becca aus Luxemburg, um die Zukunft des Klubs zu sichern. Bis Ende Mai müssen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Mittel in Millionenhöhe nachgewiesen werden, um eine Drittligalizenz für die kommende Saison zu erhalten. Offensichtlich plant Becca nicht nur, in den Verein zu investieren. Auch ein Kauf des Fritz-Walter-Stadions, welches sich im Besitz der Stadt Kaiserslautern befindet, war Teil der Gespräche.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt