13. Januar 2020 / 08:38 Uhr

Fehlstart ins neue Jahr für die Volleyball-Männer vom VC Dresden

Fehlstart ins neue Jahr für die Volleyball-Männer vom VC Dresden

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
VC Dresden gegen den TSV Deggendorf, 3. Liga Ost Volleyball Männer.
Die Volleyballer vom VC Dresden gehen beim TSV Deggendorf unter die Räder. © Steffen Manig
Anzeige

Die Volleyballer vom VC Dresden haben beim Auftaktspiel ins neue Jahr glatt verloren. Beim Tabellennachbarn TSV Deggendorf setzte es eine klare 0:3-Niederlage.

Anzeige

Dresden. Die Drittliga-Volleyballer des VC Dresden haben einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Sie mussten sich beim Tabellennachbarn TSV Deggendorf glatt mit 0:3 (24:26, 22:25, 23:25) geschlagen geben. Während die Bayern in der Tabelle an den Elbestädtern vorbeizogen und auf Rang drei kletterten, rutschen die VC-Männer mit der vierten Niederlage auf den fünften Platz zurück.

Alle drei Sätze waren hart umkämpft, allerdings leisteten sich die Gäste zu viele Fehler, es oft die Zuordnung und ganz augenscheinlich eine gewisse Eingespieltheit. Gegen Spitzenreiter Mühldorf muss am kommenden Wochenende eine deutliche Steigerung her.

Mehr zu Sportmix Dresden

Zu wenig Druck aufgebaut

VC-Chef Sven Dörendahl, der das Team wie gewohnt auswärts coachte, zeigte sich anschließend enttäuscht: „Das war vielleicht 60 oder 70 Prozent unseres eigentlichen Leistungsvermögens. Nur Martin Kroß und Christian Heymann erreichten Normalform. Wir hatten größere Probleme in der Annahme und im Block. Auch mit unseren Aufschlägen haben wir zu wenig Druck entwickelt. Es machte sich bemerkbar, dass wir nach unserem letzten Spiel vor Weihnachten kein einziges Training mit kompletter Mannschaft absolvieren konnten. Da hat Deggendorf die Pause offensichtlich besser genutzt.“