16. August 2019 / 23:36 Uhr

Trauer in Italien: Radsport-Legende Felice Gimondi ist tot

Trauer in Italien: Radsport-Legende Felice Gimondi ist tot

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Radsport-Legende Felice Gimondi ist im Alter von 76 Jahren gestorben.
Radsport-Legende Felice Gimondi ist im Alter von 76 Jahren gestorben. © (c) Keystone
Anzeige

Er war eine echte Legende des Radsports: Der Italiener Felice Gimondi, der als einer von sieben Fahrern die drei wichtigsten Landesrundfahrten gewinnen konnte, ist im Urlaub auf Sizilien gestorben.

Anzeige
Anzeige

Italiens Radsport trauert um Felice Gimondi. Der 76-Jährige starb am Freitag im Urlaub auf Sizilien, wie die Polizei bestätigte. Gimondi ist einer von nur sieben Radsportlern, die alle drei großen Landesrundfahrten gewinnen konnten. 1965 siegte er bei der Tour de France, 1967, 1969 und 1976 daheim beim Giro d'Italia und 1968 bei der Spanien-Rundfahrt.

Die belgische Rad-Legende Eddy Merckx zeigte sich bestürzt über den Tod seines einstigen Rivalen. „Ich habe vor allem einen Freund verloren“, wurde Merckx von der italienischen Nachrichtenagentur ANSA zitiert.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt