29. August 2019 / 08:07 Uhr

Felix Uduokhai wechselt, VfL Wolfsburg kassiert drei Millionen Euro 

Felix Uduokhai wechselt, VfL Wolfsburg kassiert drei Millionen Euro 

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Spielt künftig für den FC Augsburg: Innenverteidiger Felix Uduokhai. 
Spielt künftig für den FC Augsburg: Innenverteidiger Felix Uduokhai.  © FC Augsburg
Anzeige

Es hatte sich seit Tagen angedeutet und ist nun perfekt: Felix Uduokhai verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt auf Leihbasis (mit Kaufoption) zum FC Augsburg. Der VfL könnte bis Montag einen neuen Abwehrspieler verpflichten, Stand jetzt ist allerdings nichts geplant. 

Am Mittwochmorgen war dann perfekt, was sich seit Tagen angebahnt hatte: Der VfL hat Felix Uduokhai für ein Jahr an Liga-Konkurrent FC Augsburg verliehen – und kassiert dafür eine hohe Leihgebühr: Rund 3 Millionen Euro Ablöse soll sich der FCA den Deal kosten haben lassen. Zudem haben sich die Augsburger eine Kaufoption gesichert, die im zweistelligen Millionenbereich liegen soll. Bis zum nächsten Montag könnte der VfL jetzt noch einen neuen Abwehrspieler verpflichten, dann schließt das Transferfenster. Stand jetzt ist jedoch kein weiterer Zugang geplant – es sei denn, es geht noch ein weiterer Abwehrspieler.

Anzeige

Das ist der VfL-Spielpan für die Hinrunde 2019/20

<b>16. Spieltag:</b> VfL Wolfsburg - Schalke 04 / 18. Dezember (20.30 Uhr) Zur Galerie
16. Spieltag: VfL Wolfsburg - Schalke 04 / 18. Dezember (20.30 Uhr) ©

Was passiert mit Bruma und Tisserand?

Aber die VfL-Verantwortlichen um Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer haben weder für Marcel Tisserand (um den Nationalspieler hatte es zuletzt Spekulationen über einen Wechsel gegeben) noch für Jeffrey Bruma (galt lange als sicherer Wechselkandidat) etwas Konkretes vorliegen. Tisserand und Bruma sind in Sachen Startelf hinten dran, John Anthony Brooks und Robin Knoche in der Innenverteidigung gesetzt. Mit Tim Siersleben haben die Wolfsburger, die in dieser Saison drei Wettbewerbe spielen, ein großes Talent in der Hinterhand. Der Linzer ASK hatte zuletzt Interesse am Abwehrmann gezeigt, Verhandlungen gab’s jedoch keine – Siersleben dürfte wie Bruma und Tisserand bleiben.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Uduokhai trifft auf Ex-VfL-Coach

Uduokhai wiederum hat eine neue Herausforderung gesucht, der 21-Jährige möchte mehr spielen – bei FCA-Trainer Martin Schmidt, der schon in Wolfsburg auf Uduokhai gesetzt hatte, bekommt er mehr Spielpraxis. „Ich bin froh, dass es mit der Ausleihe geklappt hat und der FCA mir die Möglichkeit bietet, hier den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen“, so Uduokhai. „Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen in Augsburg bin ich davon überzeugt, dass dies die richtige Entscheidung ist und ich der Mannschaft helfen kann, ihre Ziele zu erreichen.“

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.