13. November 2019 / 20:47 Uhr

Bericht: Fiete Arp erneut verletzt - Ex-HSV-Juwel fehlt dem FC Bayern wieder lange

Bericht: Fiete Arp erneut verletzt - Ex-HSV-Juwel fehlt dem FC Bayern wieder lange

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern muss weiterhin auf Fiete Arp verzichten.
Der FC Bayern muss weiterhin auf Fiete Arp verzichten. © imago images/Philippe Ruiz
Anzeige

Fiete Arp wird dem FC Bayern München offenbar erneut lange fehlen. Laut "Bild" hat der 19-jährige Ex-HSV-Profi sich bei seiner Rückkehr ins FCB-Training wieder schwerer verletzt.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern München muss offenbar erneut für eine längeren Zeitraum auf Stürmer Fiete Arp verzichten. Der 19-jährige Neuzugang war nach mehreren Monaten Pause erst am Dienstag ins Mannschaftstraining des Rekordmeisters zurückgekehrt. Laut Bild hat der Ex-HSV-Profi sich in der ersten Einheit nach dem Comeback sofort wieder schwerer verletzt. Demnach fiel der Youngster nach einem Zweikampf auf sein linkes Handgelenk - eben jenes linke Handgelenk, an dem er Ende September wegen eines Kahnbeinbruchs operiert worden war.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Karriere des einstigen Hamburger Wunderkindes bei FC Bayern ist bislang kaum der Rede wert. Nach seinem Millionen-Transfer im Sommer konnte der Stürmer trotz guter Vorbereitung bisher erst einen Einsatz für die Bayern-Amateure in der 3. Liga vorweisen - im August.

Für die Profis kam Arp noch gar nicht zum Einsatz, saß im Topspiel gegen RB Leipzig (1:1) erst ein Mal auf der Ersatzbank. Der mittlerweile ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac lobte den gebürtigen Schleswig-Holsteiner zwar, setzte aber nicht auf ihn.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Wieder verletzt: Debüt von Fiete Arp beim FC Bayern erst 2020?

Trainer Hansi Flick versammelte wegen vieler Abstellungen für die Nationalteams nur einen Rumpfkader um Jérôme Boateng, Thomas Müller und Javi Martínez um sich, zu dem auch Arp zählte, der in der Jugend des HSV groß wurde und bei seinem Trainings-Comeback eine Manschette trug, die seine erneute Verletzung allerdings nicht verhindern konnte.

Nun dürfte Arp, der im Sommer den durchaus kontroversen Schritt aus Hamburg nach München ging, dem FCB erneut rund vier Wochen fehlen. Auf sein Debüt beim Rekordmeister muss der 19-Jährige, der mehr und mehr vom besagten Wunder- zum Sorgenkind wird, somit möglicherweise sogar bis 2020 warten.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN