28. Januar 2018 / 22:28 Uhr

FIFA-18-EM FUT Champions Cup endet mit neuer Riesen-Panne

FIFA-18-EM FUT Champions Cup endet mit neuer Riesen-Panne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der erst 16 Jahre alte Brite Donovan DHTekkz Hunt hat das Finale des FUT Champions Cups gewonnen.
Der erst 16 Jahre alte Brite Donovan "DHTekkz" Hunt hat das Finale des FUT Champions Cups gewonnen. © EA Sports/Screenshot Twitter
Anzeige

Die Premiere des ersten gemeinsam vom Weltverband FIFA und Entwickler EA Sports veranstaltete FIFA-18-EM, der FUT Champions Cup ist misslungen. Nach dem Chaos zum Beginn des Turniers streikt im Finale die Playstation.

Anzeige
Anzeige

Stell' dir vor, du spielst FIFA 18 ausschließlich auf der Playstation - und musst ausgerechnet im wichtigsten Spiel deiner Karriere auf die Xbox umsteigen. Genau das ist den beiden deutschen Spielern Tim "TheStrxnger"Katnawatos vom FC Basel und Mohammed "Mo_Aubameyang" Harkous vom Team Expert beim erstmals ausgerichteten FUT Champions Cup passiert. Weil bei der Playstation die Server streikten mussten die PS4-Spezialisten auf die Xbox One umsteigen.

FIFA 18: Die besten Ausreden

FIFA 18: Der SPORTBUZZER zeigt die besten Ausreden. Zur Galerie
FIFA 18: Der SPORTBUZZER zeigt die besten Ausreden. ©

Nicht die erste Panne bei der EM in Barcelona, bei der 128 Spieler (64 Playstation - und 64 Xbox-Spieler) aus ganz Europa den Champion ermitteln, der sich für das WM-Finale Ende August qualifiziert. FIFA-Entwickler EA Sports und der Weltverband richteten das Turnier erstmals gemeinsam aus:

Mehr zur Panne

Den Champions Cup konnte sich jedoch kein Deutscher sichern. Beim Playstation-Turnier, dessen Finale auf der Xbox ausgetragen wurde, unterlag Tim "TheStrxnger"Katnawatos dem Argentinier Nicolas99FC. Im richtigen Xbox-Finale stand ebenfalls ein Deutscher: Niklas "NRaseck" Raseck verlor allerdings gegen den 16 Jahre alten Briten Donovan "DHTekkz" Hunt. Im konsolenübergreifenden Finale zwischen PS4- und Xbox-Champion setzte sich schließlich DHTekkz durch und gewann die 22.000 Euro Siegprämie.

Dabei sieht die deutsche Bilanz insgesamt gut aus: Sieben deutsche hatten sich konsolenübergreifend für das Viertelfinale qualifiziert und treten damit in den Playoffs für die WM im August an: TheStrxnger, Testotier, Mo_Aubameyang, deto, Sakul, NRaseck und MegaBit.