06. Mai 2019 / 07:04 Uhr

FIFA 19 Server down: EA Sports bestätigt Online-Probleme und entschuldigt sich

FIFA 19 Server down: EA Sports bestätigt Online-Probleme und entschuldigt sich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
FIFA 19 Server down: Verbindungs-Probleme bei EA Sports haben am Wochenende für Ärger gesorgt.
FIFA 19 Server down: Verbindungs-Probleme bei EA Sports haben am Wochenende für Ärger gesorgt. © EA Sports
Anzeige

Großer Ärger für viele Spieler von FIFA 19: Server-Probleme verhinderten Online-Spiele am Sonntagabend. Entwickler EA Sports bestätigte die Server-Probleme und teilte mit, dass das jetzt Problem gelöst sei.

Anzeige
Anzeige

Server-Probleme bei EA Sports haben am Sonntagabend für großen Ärger bei vielen Spielern von FIFA 19 gesorgt. Online-Spiele waren nicht oder nur eingeschränkt möglich. Die Server waren down. Entwickler EA entschuldigte sich noch in der Nacht von Sonntag auf Montag auf dem offiziellen "Help"-Account via Twitter wegen der Online-Probleme: "Hallo FIFA-Fans, wir möchten uns für die verschiedenen Verbindungsprobleme entschuldigen, die sich auf Ihre Spielfähigkeit ausgewirkt haben. Das Problem ist jetzt gelöst".

Champions-Points werden zurückgesetzt

EA teilte mit, dass das Punktekonto der FUT Champions Spieler, die an diesem Wochenende angemeldet waren, auf 2000 Champions-Points zurückgesetzt wird. Zudem hieß es von EA: "Unser Ziel ist es, unseren Spielern einen unterhaltsamen, sicheren Ort für FIFA zu bieten. Es tut uns leid, dass diese Probleme es vielen von Ihnen an diesem Wochenende unmöglich gemacht haben."

Schon in den Tagen zuvor gab es zahlreiche Verbindungsprobleme bei EA Spielen. Auch weitere EA-Spiele und - Services wie "Apex Legends" oder die hauseigene Steam-Alternative "Origin" waren von den Server-Problemen betroffen.

Die Top-100-Spieler in FIFA 19

Unter anderem gehört DFB-Star Marco Reus zu den Top 100 Spielern in FIFA 19. Welche Spieler es noch unter die besten geschafft haben und welche Werte ihr FUT-Karten haben, zeigt der SPORTBUZZER in der Galerie - klickt euch durch! Zur Galerie
Unter anderem gehört DFB-Star Marco Reus zu den Top 100 Spielern in FIFA 19. Welche Spieler es noch unter die besten geschafft haben und welche Werte ihr FUT-Karten haben, zeigt der SPORTBUZZER in der Galerie - klickt euch durch! ©
Anzeige

Die FIFA-Zocker sind sauer, weil die Server zweitweis down waren: "Das zweite Mal dieses Wochenende?! Stark @EAFussball! Nicht nur das Spiel wird immer mehr kaputt gemacht, sondern auch die Server sind immer mehr Dreck", schreibt ein User. Ein anderer wütet: "Erst gehen eure Server down und anschließend, als ich in Fut wieder reinkomme, sehe ich das mein Sieg als Niederlage gewertet wird. Es ist einfach ein Armutszeugnis." Besonders die Spieler des beliebten Modus Ultimate Team (FUT) in FIFA 19 fordern bereits eine Entschädigung für die Zeit, in der Online-Spiele nicht möglich waren.

Mehr zu FIFA 19

Der letzte große Server-Ausfall bei FIFA 19 war kurz nach Veröffentlichung des Spiels im November. Damals wurden die Probleme erst gegen Mitternacht behoben. Einige User im Netz spekulieren bereits über eine gezielte Attacke auf die EA-Server.

FIFA 19 Server down: So reagiert das Netz international auf die Probleme

TOTW offiziell: Das ist das Team of the Week 33 in FIFA 19

Kevin Volland steht im offiziellen FIFA TOTW 33. Zur Galerie
Kevin Volland steht im offiziellen FIFA TOTW 33. ©

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt