08. Mai 2020 / 14:55 Uhr

Offiziell: IFAB erlaubt fünf Auswechslungen pro Spiel - Bundesliga entscheidet über Umsetzung

Offiziell: IFAB erlaubt fünf Auswechslungen pro Spiel - Bundesliga entscheidet über Umsetzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Ab sofort sind in der Bundesliga fünf Auswechslungen pro Spiel erlaubt.
Ab sofort sind in der Bundesliga fünf Auswechslungen pro Spiel erlaubt. © imago images/RHR-Foto
Anzeige

Die Bundesliga könnte beim Re-Start fünf Einwechslungen pro Spiel erlauben. Die entsprechende Genehmigung gibt es nun von den Regelhütern der IFAB, nachdem die FIFA diesen Vorschlag unterbreitet hatte.

Eine Regel-Revolution in der Coronakrise! Die IFAB erlaubt bis zum Ende des Jahres fünf Einwechslungen pro Spiel! Das gab das International Football Association Board am Freitag bekannt. Aufgrund der Belastungen durch die zahlreichen Spiele in den nächsten Wochen sei dies eine notwendige Änderung, hieß es von den Regelhütern.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Ob die Bundesliga diese Regel-Änderung allerdings tatsächlich folgen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Sicher ist nun aber, dass die Liga ihren Vereinen dies nach der IFAB-Entscheidung allemal erlauben dürfte. Somit sollen die Spieler geschont werden, die nun bis Ende Juni viele englische Wochen bestreiten müssen, damit die Liga noch bis Ende Juni durchgespielt werden kann.

FIFA entscheidet über Ausweitung der Auswechsel-Regel

Das neue Wechselkontingent gilt zunächst nur für Wettbewerbe, die zum 31. Dezember 2020 abgeschlossen sein werden, unabhängig davon, ob sie bereits begonnen haben. Die Deutsche Fußball-Liga kann die neue Regelung für die erste und zweite Bundesliga auch übernehmen, wenn die aktuelle Saison am 16. Mai fortgesetzt wird. Darüber solle kurzfristig entschieden werden, hatte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Donnerstag bereits gesagt.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

IFAB und FIFA wollen zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob die veränderte Fassung von Regel 3 auch auf Wettbewerbe ausgeweitet werden sollte, die erst 2021 abgeschlossen werden. Das hieße, dass auch in der nächsten Saison noch fünfmal gewechselt werden dürfte. Durchgeführt werden dürfen die Wechsel in der Pause und bei weiteren drei Gelegenheiten.