07. April 2022 / 11:57 Uhr

FIFA widerspricht Berichten: Keine Verlängerung der Spielzeit von 90 auf 100 Minuten geplant

FIFA widerspricht Berichten: Keine Verlängerung der Spielzeit von 90 auf 100 Minuten geplant

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Die FIFA möchte weiter an einer Spielzeit von 90 Minuten festhalten.
Die FIFA möchte weiter an einer Spielzeit von 90 Minuten festhalten. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Nach einigen Berichten über eine angebliche Verlängerung der Spielzeit meldet sich die FIFA zu Wort. Wie der Fußball-Weltverband bekanntgab, plane man in Zukunft nicht mit 100 statt 90 Minuten.  

Der Fußball-Weltverband hat Spekulationen über eine angeblich geplante Änderung der Spielzeit widersprochen. "Nach einigen heute verbreiteten Berichten und Gerüchten möchte die FIFA klarstellen, dass es weder bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022 noch bei anderen Wettbewerben Änderungen an den Regeln für die Dauer von Fußballspielen geben wird", teilte die FIFA am Donnerstag mit.

Anzeige

Nach den Berichten würde FIFA-Präsident Gianni Infantino eine Verlängerung der Spieldauer von 90 auf 100 Minuten erwägen. Infantino hatte zuletzt mit Blick auf eine Untersuchung der effektiven Spielzeit betont, die Zuschauer und TV-Sender würden für 90 Minuten und nicht für 50 Minuten tatsächliche Spielzeit zahlen.

Laut einer Untersuchung des CIES Football Observatory mit Sitz in Neuchatel/Schweiz rollt der Ball in der Champions League effektiv nur in 60,2 Prozent der Spielzeit. In der Bundesliga sind es 58,5 Prozent. Laut Corriere dello Sport soll sich Infantino mit dem Chef der FIFA-Schiedsrichterkommission Pierluigi Collina getroffen haben, um die Durchsetzung der Idee zu besprechen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.