08. Mai 2019 / 19:04 Uhr

Finn Hartwig wird Trainer der JFV Grönau/Phönix/Eichholz und VfB Lübeck

Finn Hartwig wird Trainer der JFV Grönau/Phönix/Eichholz und VfB Lübeck

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Er ist mit Leidenschaft dabei: JFV-Trainer Finn Hartwig. Auch nächste Saison hat er das Zepter in der Hand.
Er ist mit Leidenschaft dabei: JFV-Trainer Finn Hartwig. Auch nächste Saison hat er das Zepter in der Hand. © Agentur 54°
Anzeige

Hartwig lädt zum Probetraining an der Lohmühle ein.

Anzeige
Anzeige

Das der VfB Lübeck ab der kommenden Saison eine Kooperation mit der JFV Grönau/Phönix/Eichholz schließt stand schon fest (wir berichteten), offen war nur, wer die Mannschaft in der neuen Spielzeit trainieren wird. Die Antwort lautet Finn Hartwig!

Hartwig trainierte, nach dem Rauswuf von Niclas Warsteit, schon die U17 der JFV als Cheftrainer, nachdem er zuvor als Co agierte. Nun geht sein Weg, bei dem er Jugendlichen bei ihrer letzten Etappe vor dem Herrenbereich fördern und zielgerichtet weiterentwicklen möchte, bei der JFV weiter. Um neue Talente dazu zugewinnen wird zum Probetraining an der Lohmühle eingeladen. Stattfinden wird dieses am 15. Mai um 17.30 Uhr. Um Anmeldung für das Training wird per Mail bei Rocco Leeser unter leeser@hansekicker.de gebeten.

Wir stellen in unserer Fotoreihe wöchentlich die Knipser vor, die sich in dieser Saison bisher besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus Eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie vertreten. Klickt Euch doch einfach mal rein!

Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 57 Tore in 24 Spielen): Die Tensfelder werden in der neuen Saison nach einjähriger Abstinenz wieder in der Kreisliga kicken, sind mit großem Vorsprung Meister geworden und genießen jetzt die Sommerpause. Zum Saisonabschluss beim 5:1 über den TS Einfeld II zeigte Brötzmann mit drei Toren noch einmal seine Fähigkeiten vor dem Tor. Torquote: 2,38 Zur Galerie
Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 57 Tore in 24 Spielen): Die Tensfelder werden in der neuen Saison nach einjähriger Abstinenz wieder in der Kreisliga kicken, sind mit großem Vorsprung Meister geworden und genießen jetzt die Sommerpause. Zum Saisonabschluss beim 5:1 über den TS Einfeld II zeigte Brötzmann mit drei Toren noch einmal seine Fähigkeiten vor dem Tor. Torquote: 2,38 ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN