13. April 2021 / 10:35 Uhr

Fix: Adi Hütter wird Trainer von Borussia Mönchengladbach - Wechsel von Eintracht Frankfurt

Fix: Adi Hütter wird Trainer von Borussia Mönchengladbach - Wechsel von Eintracht Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Adi Hütter übernimmt ab Sommer bei Borussia Mönchengladbach.
Wechselt von Frankfurt nach Gladbach: Adi Hütter. © IMAGO/Christian Schroedter (Montage)
Anzeige

Jetzt ist es beschlossene Sache! Borussia Mönchengladbach verpflichtet Adi Hütter als Nachfolger von Marco Rose. Der Österreicher kommt von Eintracht Frankfurt an den Niederrhein.

Lange wurde darüber spekuliert - nun ist es fix! Adi Hütter wird in der kommenden Saison Trainer von Borussia Mönchengladbach. Er verlässt Eintracht Frankfurt im Sommer und unterschreibt einen Dreijahresvertrag am Niederrhein. Hütter zieht eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag bei der Eintracht, Gladbach überweist laut Medienberichten 7,5 Millionen Euro nach Hessen.

Anzeige

"Adi Hütter hat für Eintracht Frankfurt Außerordentliches geleistet und kann die Saison mit dem Erreichen der Champions League krönen. Diesem Ziel gilt unsere gesamte Aufmerksamkeit in den kommenden fünf Wochen bis zum Ende dieser Spielzeit", sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic in einer Pressemitteilung.

Gladbach war nach der Bekanntgabe des Wechsels von Marco Rose zu Borussia Dortmund auf der Suche nach einem neuen Trainer. Dafür hat sich Sportdirektor Max Eberl unter anderem auch mit Ajax-Coach Erik ten Hag und mit Ex-Bayern-Star Xabi Alonso unterhalten. Schlussendlich hat aber Hütter überzeugt.


Für die Eintracht ist der Wechsel extrem bitter, weil Hütter Frankfurt wohl erstmals in die Champions League führen wird. Im Sommer wird nun die komplette sportliche Führung ausgetauscht, nachdem Sportdirektor Bruno Hübner seinen Abschied bereits erklärt hat und auch Sportvorstand Fredi Bobic vor dem Abgang steht.