11. Juni 2021 / 19:14 Uhr

Offiziell: Neuer Vertrag für Bielefeld-Kapitän – Fabian Klos verlängert bis 2022

Offiziell: Neuer Vertrag für Bielefeld-Kapitän – Fabian Klos verlängert bis 2022

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fabian Klos geht ein Jahr länger für Arminia Bielefeld auf Torejagd.
Fabian Klos geht ein Jahr länger für Arminia Bielefeld auf Torejagd. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur (Montage)
Anzeige

Arminia Bielefeld stellt die Weichen für die kommende Bundesliga-Saison. Wie die Ostwestfalen am Freitag mitteilten, wird der Vertrag von Kapitän Fabian Klos um ein weiteres Jahr bis 2022 verlängert. Der Kontrakt des 33-Jährigen wäre Ende Juni ausgelaufen.

Anzeige

Arminia Bielefeld und Stürmer Fabian Klos gehen weiter gemeinsame Wege. Der 33 Jahre alte Mannschaftskapitän des ostwestfälischen Bundesligisten unterzeichnete eine Vertragsverlängerung um ein Jahr, wie der Klub am Freitagabend mitteilte. Das Arbeitspapier des Fanlieblings wäre sonst Ende Juni ausgelaufen. In der abgelaufenen Saison erzielte Klos fünf Treffer für den Aufsteiger. Es war seine erste Spielzeit in der Bundesliga.

Anzeige

"Ich bin froh und stolz, für diesen Verein noch ein weiteres Jahr in der Bundesliga spielen zu dürfen - besonders weil ich dadurch die Möglichkeit bekomme, endlich wieder vor unseren Fan zu spielen", sagte Klos laut Mitteilung.

Ob es zu einer Verlängerungen kommen würde, war lange unklar gewesen. Zuletzt war aber schon bekannt geworden, dass dem Stürmer dem Vernehmen nach ein Angebot des Klubs vorliegen soll. Bei der Arminia war Klos erst mit 24 Fußball-Profi geworden. Davor hatte er für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg und den niedersächsischen Amateur-Klub MTV Gifhorn gespielt.



Am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison hatte Klos entscheidenden Anteil am Klassenerhalt der Ostwestfalen: Er erzielte beim 2:0-Sieg beim VfB Stuttgart den Führungstreffer. Seit zehn Jahren spielt der Angreifer in Bielefeld, längst ist er dort zur Identifikationsfigur geworden. 157 Tore in 362 Pflichtspielen hat er für den Klub bislang erzielt. "Mit seiner Erfahrung und seiner Qualität wird er uns auch in der zweiten Bundesliga-Saison helfen, unsere Ziele zu erreichen", sagte Bielefelds Geschäftsführer Sami Arabi.