13. Dezember 2021 / 17:37 Uhr

Fix: Jan Schlaudraff wird Sportchef beim Wolfsburg-Partner in Österreich

Fix: Jan Schlaudraff wird Sportchef beim Wolfsburg-Partner in Österreich

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Führungstrio beim Wolfsburg-Partner: Jan Schlaudraff, Helmut Schwarzl und Matthias Gebauer (v. l.).
Führungstrio beim Wolfsburg-Partner: Jan Schlaudraff, Helmut Schwarzl und Matthias Gebauer (v. l.). © SKN St. Pölten
Anzeige

Eine Überraschung ist es nicht mehr, am Montag wurde es verkündet: Jan Schlaudraff wird neuer Sport-Geschäftsführer bei SKN St. Pölten, dem Kooperationspartner des VfL Wolfsburg in Österreich.

Es hatte sich angebahnt, nun ist es verkündet: Ex-Bundesliga-Profi Jan Schlaudraff wird neuer Sport-Geschäftsführer beim VfL-Wolfsburg-Kooperationspartner SKN St. Pölten. Das gab der österreichische Zweitligist am Montag bekannt. Neben Schlaudraff wurde mit Matthias Gebauer (Jurist und ehemaliger U15-Coach beim SKN) ein Finanz-Geschäftsführer installiert.

Anzeige

Schlaudraff, der für Alemannia Aachen, Bayern München, Hannover und Mönchengladbach spielte galt bereits länger als Kandidat bei den Niederösterreichern - und soll perspektivisch auch für eine sportliche Führungsposition beim VfL eine Rolle spielen. SKN-Präsident Helmut Schwarzl: "Mit der Bestellung von Matthias Gebauer für die wirtschaftlichen Belange des Vereins und nunmehr auch Jan Schlaudraff für den sportlichen Bereich ist es uns aus meiner Sicht gelungen, zwei optimale Kandidaten an Bord zu holen, mit denen wir in den kommenden Jahren den Verein kontinuierlich weiterentwickeln werden."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Dass Schlaudraff bereits von den Wolfsburgern bezahlt werde, hatte Schwarzl bereits im Oktober bestätigt. Die Finanzierung laufe laut "Kurier" über den gemeinsamen Sponsor VW. Und: Schlaudraffs Job füllt die Kooperation zwischen dem VfL und dem SKN weiter mit Leben. Seit dieser Saison sind mit Lino Kasten, Ulysses Llanez und Yoon-Sang Hong drei Wolfsburger Talente an den SKN ausgeliehen, im Winter folgen möglicherweise ein oder zwei weitere Spieler - zu den Kandidaten gehört VfL-Nachwuchsverteidiger Anselmo Garcia McNulty.

Schlaudraff, von April 2019 bis Januar 2020 Assistent der Geschäftsführung und Sportdirektor bei 96, tritt seinen neuen Job offiziell am 3.Januar an. „Ich habe mir bei meinen bisherigen Besuchen ein genaues Bild vom Verein machen können und bin davon überzeugt, dass wir hier als Team in der Zukunft ein langfristig erfolgreiches Projekt aufbauen können", sagte der Ex-Profi. "Ich freue mich, dass ich ab Januar Teil eines Teams sein werde, das viel bewegen möchte und gehe mit einem sehr positiven Gefühl an die Aufgabe heran."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.