27. Juli 2020 / 11:08 Uhr

Offiziell: Sebastian Hoeneß wird neuer Trainer und Schreuder-Nachfolger bei der TSG Hoffenheim - Vertrag bis 2023

Offiziell: Sebastian Hoeneß wird neuer Trainer und Schreuder-Nachfolger bei der TSG Hoffenheim - Vertrag bis 2023

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Übernimmt den Chefposten bei der TSG Hoffenheim: Sebastian Hoeneß.
Übernimmt den Chefposten bei der TSG Hoffenheim: Sebastian Hoeneß. © imago images/Jan Huebner/Montage
Anzeige

Die TSG Hoffenheim hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Vom FC Bayern kommt Sebastian Hoeneß ins Kraichgau. Zuletzt führte er die zweite Mannschaft der Münchner zur Meisterschaft in der 3. Liga. Der 38-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2023.

Anzeige

Nach wochenlangen Spekulationen ist es nun offiziell! Sebastian Hoeneß wird neuer Trainer bei der TSG Hoffenheim. Dies gaben die Kraichgauer am Montag bekannt. Der 38-Jährige, der die Zweitvertretung des FC Bayern in der vergangenen Saison zum Drittliga-Meister machte, unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. "Wir stehen schon seit längerer Zeit in Kontakt mit Sebastian Hoeneß, da uns seine Arbeit imponiert und seine Auffassung von Fußball hervorragend zur Philosophie und Strategie der TSG passt“, erklärte Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen. Hoeneß tritt die Nachfolge des im vergangenen Monat entlassenen Alfred Schreuder an. Der Niederländer hatte seinen Hut vier Spieltage vor Saisonende wegen verschiedener Auffassungen über die zukünftige Zusammenarbeit und den Kader nehmen müssen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die Hoffenheimer starten am 2. August in die Saisonvorbereitung. Dann wird auch Hoeneß, der schon als Spieler bei der TSG unter Vertrag stand (2006 bis 2007), erstmals auf seine neue Mannschaft treffen. Er muss das Team auf eine harte Saison vorbereiten, da das Interims-Gespann mit Marcel Rapp und Matthias Kaltenbach die Hoffenheimer nach der Trennung von Schreuder auf Platz sechs führten. Damit nimmt der Klub an der Europa League teil.

Sinsheim sensationell: Das wurde aus Hoffenheims Herbstmeistern der Saison 2008/2009

In der Saison 2008/09 war die TSG Hoffenheim mit Trainer Ralf Rangnick erstmals in die Bundesliga-Saison aufgestiegen - und wurde auf Anhieb Herbstmeister. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, was aus der Hoffenheimer Erfolgsmannschaft geworden ist! Zur Galerie
In der Saison 2008/09 war die TSG Hoffenheim mit Trainer Ralf Rangnick erstmals in die Bundesliga-Saison aufgestiegen - und wurde auf Anhieb Herbstmeister. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus der Hoffenheimer Erfolgsmannschaft geworden ist! ©

Der 38-Jährige Hoeneß arbeitete als Jugendtrainer in der Akademie von RB Leipzig, bevor er 2017 als Coach der U19 zum FC Bayern ging. Später wurde er Trainer der zweiten Mannschaft, Er ist der Sohn von Dieter Hoeneß und der Neffe von Uli Hoeneß. "Ich bin immer gut damit gefahren, meinen Weg zu gehen und nie zu große Schritte zu machen", sagte Sebastian Hoeneß erst vor einigen Tagen beim Bayerischen Rundfunk: "Vielmehr will ich sukzessive zu lernen und mich weiterentwickeln". Das will er nun in Hoffenheim tun.