28. Oktober 2020 / 20:19 Uhr

FLB: Nächster Spieltag in Brandenburg findet statt, Spielbetrieb ruht ab 2. November

FLB: Nächster Spieltag in Brandenburg findet statt, Spielbetrieb ruht ab 2. November

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Der Fußball-Landesverband Brandendenburg (FLB) gibt Hinweise im Umgang mit dem Coronavirus.
Der FLB-Krisenstab tagte am Mittwochabend und beschloss die Durchführung des nächsten Spieltags. © Jan Kuppert
Anzeige

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) beschließt die Durchführung des anstehenden Spieltags, erst danach wird der Spielbetrieb unterbrochen.

Der Ball in Brandenburg rollt auch noch am kommenden Wochenende: Wie der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) am Mittwochabend mitteilte, wird der anstehende Spieltag (30. Oktober bis 1. November) trotz der neuen Corona-Beschränkungen durchgeführt. Erst ab dem 2. November ruhe der Spielbetrieb, teilte der FLB in seiner Mitteilung mit. Auch das Training muss dann eingestellt werden.

Anzeige

Dies hat der FLB-Krisenstab in einem kurzfristig einberaumten Gespräch am Mittwochabend beschlossen, nachdem die Ministerpräsidenten der 16 deutschen Bundesländer sowie die Bundesregierung verschäfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen hatten.

In Bildern: Die Brandenburger "Helden der Woche" der Saison 2020/21.

Stürmer André Rundau vom Kreisoberligisten SV Dallgow ist Brandenbugs Held der Woche. Zur Galerie
Stürmer André Rundau vom Kreisoberligisten SV Dallgow ist Brandenbugs "Held der Woche". ©

Am morgigen Donnerstag wird der Krisenstab trotzdem planmäßig tagen. FLB-Präsident Jens Kaden kündigte an, dass der FLB am Freitag ein Statement zur aktuellen Situation veröffentlichen wird. In den Profiligen wird der Spielbetrieb fortgesetzt, allerdings sind keine Zuschauer mehr erlaubt.