07. November 2019 / 18:11 Uhr

Flens-Oberliga: VfB Lübeck II will Serie gegen den Husumer SV fortsetzten

Flens-Oberliga: VfB Lübeck II will Serie gegen den Husumer SV fortsetzten

Finn Hofmann
Lübecker Nachrichten
Beim VfB Lübeck II läuft es im Moment richtig rund.
Beim VfB Lübeck II läuft es im Moment richtig rund. © Agentur 54°
Anzeige

Trainer Serkan Rinal kann zum Rückrunden-Auftakt wieder aus dem Vollen schöpfen

Anzeige
Anzeige

Sechs Spiele lang (davon fünf Siege) ist die Regionalliga-Reserve des VfB Lübeck mittlerweile ungeschlagen. Zuletzt konnte man dem bisherigen Ligaprimus Phönix Lübeck im Stadtderby an der Lohmühle ein Unentschieden abringen. Dabei führte der VfB II vor 700 Zuschauern lange mit 2:0 und agierte auf Augenhöhe. Die Stimmung bei den Hansestädtern ist dementsprechend seit Wochen positiv, was sich in einer vollzähligen Trainingsgruppe (der VfB II trainiert vier Mal die Woche) widerspiegelt. Am Samstag empfängt man den Husumer SV um 14 Uhr am Buniamshof.

Mehr anzeigen

"Wir nehmen jeden Gegner ernst"

„Den Schwung aus dem Derby wollen wir jetzt auch gegen Husum mitnehmen und mit ähnlichem Engagement auftreten, damit es zum Heimsieg reicht. Wir wollen weiterhin auf der Siegerstraße bleiben und werden Husum nicht unterschätzen. Wir nehmen jeden Gegner ernst, es wird ein schweres Spiel.“, kündigt VfB-Coach Serkan Rinal an.

Mehr aus der Flens-Oberliga

Lübecker wollen dem Gegner ihr Spiel aufzwingen

Im Hinspiel lagen die Grün-Weißen zur Pause mit 0:2 hinten, konnten durch Veysel Kara und Kenny Korup jedoch spät ausgleichen und einen Punkt holen. „Husum hat ein gutes Konterspiel und zwei, drei gute Offensivspieler. Sie stehen hinten sehr stabil. Wir müssen auf deren schnelle Konter Konter aufpassen und versuchen, denen unser Spiel aufzuzwingen. Ich gehe davon aus, dass Husum abwartend agiert und auf Fehler von uns wartet. Wir wollen Kombinationsfußball zeigen und unsere guten Szenen verwerten. Dafür müssen wir hinten gut stehen und dürfen nichts zulassen.“ Personell kann Rinal aus dem Vollen schöpfen. Auch Felix Schmidt steht nach überstandener Grippe wieder zur Verfügung.

Unsere "Helden der Woche"

Jendrik Weers vom Leezener SC. Zur Galerie
Jendrik Weers vom Leezener SC. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN