13. März 2022 / 22:18 Uhr

Flick "geschockt" wegen Wirtz-Verletzung: Bundestrainer berichtet von Telefonat mit DFB-Youngster

Flick "geschockt" wegen Wirtz-Verletzung: Bundestrainer berichtet von Telefonat mit DFB-Youngster

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Hansi Flick hofft auf eine schnelle Genesung bei Florian Wirtz.
Bundestrainer Hansi Flick hofft auf eine schnelle Genesung bei Florian Wirtz. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Der Kreuzbandriss von Florian Wirtz sorgt nicht nur bei Bayer Leverkusen für Bestürzung: Auch Bundestrainer Hansi Flick meldete sich am Abend zu Wort und zeigte sich angesichts der Diagnose geschockt. Er sprach dem Nationalspieler Mut zu. 

Bundestrainer Hansi Flick wird zu Florian Wirtz immer eine besondere Verbindung haben: Der 18 Jahre alte Youngster von Bayer Leverkusen gab bei Flicks Einstand als Bundestrainer im vergangenen September sein Debüt für die Nationalmannschaft und avancierte damit auch gleichzeitig zum ersten DFB-Debütant in der Amtszeit des ehemaligen Bayern-Erfolgstrainers. Umso mehr hat Flick nun die schwere Verletzung seines DFB-Youngsters getroffen.

Anzeige

Wirtz zog sich am Sonntagnachmittag bei der 0:1-Niederlage von Bayer Leverkusen gegen den 1. FC Köln einen Kreuzbandriss zu - was beim Bundestrainer für Bestürzung sorgte. "Florian Wirtz ist eines der größten Talente, das der deutsche Fußball in den letzten Jahren hervorgebracht hat", sagte Flick in einem Beitrag auf der DFB-Internetseite: "Daher waren wir alle spontan erst mal geschockt, als wir von seinem Kreuzbandriss erfuhren." Der DFB-Coach berichtete zudem, schon Kontakt mit Wirtz gehabt zu haben: "Ich habe auch schon mit ihm telefoniert und versucht, ihm Mut zuzusprechen“, erklärte Flick. Wirtz sei "noch jung, er wird wieder mindestens genauso stark zurückkommen, da bin ich ganz sicher", betonte Flick: "Er bekommt von uns die volle Unterstützung."

Wirtz, der 2021 U21-Europameister mit Deutschland wurde, absolvierte bereits vier A-Länderspiele und steuerte dabei zwei Torvorlagen bei. Ein Startelf-Einsatz für Deutschland blieb dem Leverkusener bisher verwehrt. Wegen des Kreuzbandrisses wird Wirtz, der die letzten beiden WM-Qualifikationsspiele bereits wegen Problemen am Hüftbeuger verpasst hatte, nun monatelang ausfallen. Bis zur WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) dürfte er jedoch wieder fit sein, so Flicks große Hoffnung. "Wir wünschen ihm alles Gute und drücken fest die Daumen, dass der Heilungsprozess möglichst optimal verläuft", sagte der Bundestrainer..

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.