13. September 2019 / 15:30 Uhr

flippo Baskets BG 74 Göttingen empfangen Hurricanes

flippo Baskets BG 74 Göttingen empfangen Hurricanes

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Goran Lojo freut sich auf die Präsentation der flippo Baskets in der FKG-Halle.
Goran Lojo freut sich auf die Präsentation der flippo Baskets in der FKG-Halle. © Pförtner
Anzeige

Sechs Siege in acht Vorbereitungspartien gegen hochkarätige Konkurrenz: Die Testspiel-Bilanz der flippo Baskets BG 74 vor Saisonbeginn liest sich hervorragend. Am Sonntag um 16 Uhr präsentiert sich das Team in der FKG-Halle den heimischen Fans – beim Testspiel.

Anzeige
Anzeige

Zu Gast ist der Zweitligist BG 78 Avides Hurricanes Rotenburg-Scheeßel. Außerdem ist eine Teampräsentation geplant, und Dauerkarten können im Vorverkauf ebenfalls erworben werden.

„Wir freuen uns, wenn wir schon zur Teampräsentation viele Fans in der Halle begrüßen können“, sagt flippo-Baskets-Geschäftsführer Richard Crowder. „Diese neue Mannschaft hat jeglichen Support verdient.“

Crowder weiß, wovon er redet: Er war bei allen Vorbereitungsspielen dabei und hat die Höhen und Tiefen des Teams erlebt: „Wir konnten eigentlich nie mit der stärksten Besetzung spielen. Deshalb machen uns die Erfolge umso glücklicher.“

Mullings scheint eine absolute Bereicherung zu sein

Was aus der bisherigen Vorbereitung herauszulesen ist: Forward Megan Mullings scheint eine absolute Bereicherung für die DBBL zu sein. Mit Cayla McMorris, Jill Morton, Ivana Blazevic und Sandra Azinovic haben die flippo Baskets vier weitere hochkarätige Neuzugänge verpflichtet. Alle waren in den bisherigen Partien in unterschiedlichen Rollen am Erfolg des Teams beteiligt.

Und genau da scheint der Trumpf für die bevorstehende Saison zu sein: die Unberechenbarkeit. Mit Jennifer Crowder (erst Nationalmannschaft, dann verletzt), Vasiliki Karambatsa (Nationalmannschaft Griechenland) und Alissa Pierce (neuer Job) haben wichtige Stützen der vergangenen Spielzeiten in vielen Partien gefehlt.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Auch Headcoach Goran Lojo ist mit den Leistungen seines Teams in der Vorbereitung äußerst zufrieden: „Die Mannschaft zeigt viel positive Energie. Wir müssen auf unser Spiel fokussiert bleiben und das zuletzt gezeigte spielerische Niveau unbedingt halten.“ Mit Marika Fengkohl vom ASC 46 ist eine weitere Nachwuchsspielerin auf dem Weg in den Bundesliga-Kader. Sie überzeugte vor allem beim Turnier in Tschechien.

Das Team aus Rotenburg und Scheeßel ist gegenüber der Vorsaison, als es in der 2. Liga Nord Rang vier belegte und in den Playoffs gegen Aufsteiger Osnabrück verlor, kaum verändert. Mit Pia Mankertz, Andrea Baden, Vivien Stoll oder Hannah Pakulat stehen Akteurinnen im Kader, die bereits seit einigen Jahren für die Hurricanes auf Korbjagd gehen und ein Indiz für die hervorragende Jugendarbeit im Norden Niedersachsens sind.

Kama Griffits ist der ruhende Pol

Die erst 17-jährigen Lotta Stach und Melda Tölle sowie die 18-jährige Tuba Poyraz sind wertvolle Spielerinnen im Kader von Coach Christian Greve. Ruhender Pol aber ist die 28-jährige Amerikanerin Kama Griffits, die als Topscorerin der vergangenen Saison (17,9 Punkte) in ihre zweite Spielzeit bei Rotenburg geht.

Neu verpflichtet wurde die Kanadierin Becky Nash, die den Abgang von US-Girl Alecia Cooley kompensieren soll. Lojo nutzt den ersten und einzigen Test in eigener Halle, um auch den Anhang mitzunehmen: „Ich möchte unsere Fans einladen, sich unsere tollen neue Spielerinnen anzuschauen. Sie werden sehr viel Freude daran haben.“

Von Eduard Warda / r

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt