06. Februar 2020 / 11:19 Uhr

flippo Baskets BG 74 wollen Playoff-Chancen gegen Freiburg erhalten

flippo Baskets BG 74 wollen Playoff-Chancen gegen Freiburg erhalten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Spielübersicht von Jenny Crowder (M.) ist auch gegen Freiburg gefragt.
Die Spielübersicht von Jenny Crowder (M.) ist auch gegen Freiburg gefragt. © Harald Kuhl
Anzeige

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollen die Bundesliga-Basketballerinnen der flippo Baskets BG 74 in die Erfolgsspur zurückkehren. Am Sonntag um 16 Uhr empfangen sie im zweiten Heimspiel in Folge in der FKG-Halle die Eisvögel USC Freiburg. 

Anzeige

Es geht Schlag auf Schlag für die Göttingerinnen. Nur eine Woche nach der 72:81-Niederlage gegen den TSV Wasserburg steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. In dem Duell gegen Freiburg geht es auch um den direkten Vergleich zwischen beiden Teams.

Anzeige

Trotz der beiden Niederlagen in Saarlouis und zu Hause gegen Wasserburg halten sich die flippo Baskets weiter auf dem achten Rang. Der sichert gerade noch die Teilnahme an den Playoffs. Auf BC Pharmaserv Marburg als unmittelbaren Verfolger hat das Team von Headcoach Goran Lojo einen Vorsprung von sechs Punkten. Marburg allerdings hat noch ein Nachholspiel zu absolvieren und könnte bis auf vier Punkte heranrücken. Umso wichtiger wäre es, wenn am Sonntag ein Sieg gegen Freiburg gelingt.

Gästetrainerin mit Göttinger Wurzeln

Etwas dagegen hat Freiburgs Headcoach Hanna Ballhaus, die in Göttinger Basketballkreisen bestens bekannt ist. Schon in ihrer Jugend begann sie damit, sich als Coach immer weiter zu qualifizieren. Sie trainierte unter anderem das Team Göttingen in der Weiblichen Basketball-Nachwuchs-Bundesliga. Nach einer Station in Spanien wechselte Ballhaus zum USC Freiburg, wo sie seit drei Jahren für Konstanz an der Seitenlinie sorgt. Und das mit tollen Erfolgen. In der vergangenen Spielzeit belegte das Team aus dem Breisgau Rang fünf, scheiterte dann in den Playoffs im Viertelfinale gegen Serienmeister Wasserburg nach drei Spielen knapp mit 1:2.

Damenbasketball-Bundesliga: flippo Baskets BG 74 gegen TSV Wasserburg

Goettingen, Deutschland, 02. Januar 2020:
1.DBBL - 19/20 -  flippo Baskets BG 74 Goettingen vs. TSV 1880 Wasserburg

Göttingen: Besprechung nächster Spielzug Zur Galerie
Goettingen, Deutschland, 02. Januar 2020: 1.DBBL - 19/20 - flippo Baskets BG 74 Goettingen vs. TSV 1880 Wasserburg Göttingen: Besprechung nächster Spielzug ©

In dieser Spielzeit feierte die Ballhaus-Mannschaft schon einige nicht unbedingt erwartete Siege. Das überragende Match war auch eine kleine Revanche beim letztjährigen Playoff-Gegner Wasserburg. Denn am Inn gewannen die Eisvögel vor zwei Wochen mit 70:60. Und eben jener TSV schlug am vergangenen Wochenende die flippo Baskets mit 81:72. Damit ist klar, welch schwere Aufgabe auf Goran Lojo und sein Team wartet.

Sechs Spielerinnen im Fokus

Aufzupassen gilt es für die BG gleich auf sechs Akteurinnen. Das sind die beiden deutschen Auswahlspielerinnen Sara Kranzhöfer, die in durchschnittlich 23 Minuten Spielzeit 14 Punkte markiert, sowie Luna Rodefeld mit 11,2 Zählern in 29 Minuten. Gefährlichste Schützinnen der Gäste ist eine Amerikanerin. Samantha Fuehring kommt auf 19,6 Punkte und 8,6 Rebounds pro Partie. Landsfrau und Center-Kollegin Alexa Hart erzielt 14,4 Punkte und greift sich 7,8 Rebounds. Shooting-Guard Cassandra Breen trägt 12,2 Zähler und 4,4 Rebounds zum Erfolg der Gäste bei. Die zweite Spielmacherin Jessica Genco aus Italien besticht mit sieben Punkten und 3,6 Assists pro Partie. Ballhaus gibt zudem regelmäßig talentierten Nachwuchsspielerinnen eine Chance, sich in der 1. Liga auszuzeichnen.

Die flippo Baskets wissen um die Schwere der Aufgabe, die auf sie zukommt. Sie wollen alles daran setzen, mit einem Sieg im direkten Vergleich (das Hinspiel endete 69:66 für Freiburg) einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs zu machen. Deshalb hat Goran Lojo seine Mannschaft während der Woche intensiv auf den Gegner vorbereitet. Insbesondere in der Verteidigung soll hart gearbeitet werden, um dem Gast wenig freie Würfe zu ermöglichen. Eine wichtige Rolle spielt Forward Megan Mullings, die am vergangenen Sonntag gegen Wasserburg ein vielversprechendes Comeback nach einer zweiten Verletzungspause in dieser Saison feierte.

Mehr vom Sport in der Region

von kal/r