10. Oktober 2019 / 13:46 Uhr

flippo Baskets empfangen XCYDE Angels aus Nördlingen

flippo Baskets empfangen XCYDE Angels aus Nördlingen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
So abklatschen wollen sich Jill Morton und Goran Lojo auch am Sonnabend.
So abklatschen wollen sich Jill Morton und Goran Lojo auch am Sonnabend. © Heller
Anzeige

Das nächste richtungsweisende Match für die flippo Baskets BG 74 steht an: Am Sonnabend um 19 Uhr (FKG-Halle) empfängt das Team von Headcoach Goran Lojo in der Damenbasketball-Bundesliga die XCYDE Angels aus Nördlingen.

Anzeige
Anzeige

Beide Mannschaften sind mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Saison gestartet und liegen in der DBBL-Tabelle auf den Plätzen vier und fünf.

Nördlingen musste zuletzt eine deutliche 59:77-Heimniederlage gegen den Vizemeister Rutronik Stars Keltern einstecken. Die flippo Baskets verloren am Sonntag mit 63:72 beim TK Hannover. Trainer Goran Lojo sieht die Gründe dafür vor allem in der zweiten Hälfte, in der seine Mannschaft nicht mehr an das Niveau vor dem Seitenwechsel anknüpfen konnte.

Aber das soll sich am Sonnabend ändern: „Wir hatten zuvor eine Serie von zehn Spielen ohne Niederlage. Das hat es in der Geschichte des Göttinger Damenbasketballs zuvor sicherlich nie oder selten gegeben, sagt Lojo, der sich auf einen äußerst starken Gegner einstellt.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Die Angels hat der Baskets-Headcoach bereits zu Saisonbeginn beim überraschenden Auftaktsieg gegen die favorisierten Marburgerinnen unter die Lupe genommen. „Sie haben eine Reihe von richtig guten Spielerinnen in ihren Reihen“, warnt er. „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um unsere Fans einzuladen, die Halle so richtig voll zu machen. Das war schon klasse gegen Herne. Ich kann versprechen, dass unser Team zeigen wird, was es heißt, für die flippo Baskets zu spielen. So wie bei den vorherigen Erfolgen wird die Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute kämpfen.“

Das wird auch nötig sein, denn Nördlingen hat sich in der vergangenen Woche nochmals verstärkt. Die kanadische Nationalspielerin Samantha Hill ist überraschend ins bayerische Ries zurückgekehrt. Bei der Heimniederlage gegen Keltern feierte sie ein erfolgreiches Comeback und erzielte 13 Punkte. Genau so viele kamen von US-Spielmacherin Leslie Vorpahl.

Bilder vom Heimsieg gegen den Herner TC:

flippo Baskets BG 74 - Herner TC, DBBL 2019/20

flippo Baskets BG 74 - Herner TC, DBBL 2019/20 Zur Galerie
flippo Baskets BG 74 - Herner TC, DBBL 2019/20 ©
Anzeige

Shooting-Star des Teams aber ist eine erst 19-jährige Deutsche: Nationalspielerin Luisa Geiselsöder überzeugt mit durchschnittlich 18,5 Punkten und fünf Rebounds pro Partie. Ebenfalls zu beachten sind die Luxemburgerin Magaly Meynadier (10,5 Punkte) sowie US-Forward Danielle McCrey (9,5 Zähler, 4,5 Rebounds). Zur engeren Rotation gehört zudem noch die finnische Centerin Heta Äjänen.

Die flippo Baskets wollen mit einem Erfolg gegen Nördlingen den Kontakt zur Tabellenspitze halten. Headcoach Lojo hofft, auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können. Nach dem Match in Hannover waren keine Verletzungen zu beklagen. Aktuell sind mit Spitzenreiter Rutronik Stars Keltern sowie Verfolger TSV Wasserburg nur zwei Teams der gesamten ersten Liga noch ungeschlagen.

Von Eduard Warda / r

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt