27. November 2020 / 19:07 Uhr

Neuhaus spricht über Vergleiche mit Kroos und Schweinsteiger und äußert sich zu Bayern-Gerüchten

Neuhaus spricht über Vergleiche mit Kroos und Schweinsteiger und äußert sich zu Bayern-Gerüchten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Neuhaus kann den Vergleichen mit Kroos und Schweinsteiger nichts abgewinnen.
Florian Neuhaus kann den Vergleichen mit Kroos und Schweinsteiger nichts abgewinnen. © imago images/Laci Perenyi/Montage
Anzeige

Gladbach-Profi Florian Neuhaus ist eins der frischen Gesichter in der Mittelfeldzentrale des DFB-Teams. Aufkommende Vergleiche mit Toni Kroos und Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger sieht der 23-Jährige aber kritisch. Zudem äußert er sich zu Gerüchten um einen Transfer zum FC Bayern.

Bei Borussia Mönchengladbach ist Florian Neuhaus inzwischen eine feste Größe. Und auch in der deutschen Nationalmannschaft will der 23-Jährige künftig durchstarten. Gleich bei seinem Debüt für die DFB-Auswahl beim Freundschaftsspiel gegen die Türkei am 7. Oktober gelang dem Gladbach-Profi ein Tor. Seither kam er zu zwei weiteren Einsätzen im Mittelfeldzentrum der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw - auf einer Position mit durchaus namhaften Vorgängern. Vergleiche mit Persönlichkeiten wie Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger sieht Neuhaus allerdings kritisch. "Es ehrt mich, wenn ich mit solchen Spielern verglichen werden. Aber ich finde es auch schwierig, wenn man auf die Vergleiche reduziert wird", erklärte der junge Mittelfeldmann gegenüber der Rheinischen Post.

Anzeige

Statt sich zu stark an anderen Spielern zu orientieren, wolle der Bundesliga-Profi lieber seinen eigenen Weg finden. "Ich denke, dass ich meinen eigenen Spielstil habe. Wenn ich die besten Sachen der beiden mit meinen Qualitäten zusammenbringen kann, ohne meinen eigenen Weg zu verlassen, würde mich das nochmal voranbringen“, so Neuhaus.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nichtdestotrotz hat Neuhaus vor seinen prominenten Landsmännern großen Respekt. "Beide sind große Spieler, die eine Ära des deutschen Fußballs geprägt haben. Natürlich ist es faszinierend, wie Kroos die Kontrolle über ein Spiel hat, und alles, was er macht, Hand und Fuß hat", zeigt sich der Gladbacher beeindruckt von den Fähigkeiten seines Nationalmannschaftskollegen. Auch für Schweinsteiger, der seine aktive Karriere bei Chicago Fire vor gut einem Jahr beendete und inzwischen als ARD-Experte im Einsatz ist, hat Neuhaus viel Lob übrig. "Schweinsteiger hatte diesen unbedingten Willen und die Kampfbereitschaft auf dem Platz wie im WM-Finale 2014, zugleich war er ein klasse Fußballer."

Gerüchte um Wechsel zum FC Bayern kein Thema

Während Neuhaus in der Nationalelf noch vor dem Durchbruch steht, läuft es auf Vereinsebene bereits stark. Die guten Leistungen des Talents, das in der aktuellen Saison in jedem Gladbacher Pflichtspiel auf dem Platz stand, bleiben auch den Top-Klubs nicht verborgen. So wurde Neuhaus unter anderem bereits mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. Für ihn selbst sei ein Transfer zum deutschen Rekordmeister aber aktuell keine Option. Obwohl sein Vater großer Bayern-Fan ist, seien die Bayern "sonst kein großes Thema bei uns. Ich habe einen Vertrag bei Borussia und will hier erfolgreich sein. Das klappt im Moment gut", erklärte der 23-Jährige.