23. Dezember 2019 / 12:03 Uhr

Formel-1-Team Ferrari verlängert Vertrag mit Vettel-Teamkollege Charles Leclerc bis 2024

Formel-1-Team Ferrari verlängert Vertrag mit Vettel-Teamkollege Charles Leclerc bis 2024

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Charles Leclerc hat bei Ferrari einen neuen Vertrag bekommen, der bis 2024 läuft.
Charles Leclerc hat bei Ferrari einen neuen Vertrag bekommen, der bis 2024 läuft. © 2019 Getty Images
Anzeige

Charles Leclerc wird bis 2024 im Ferrari-Cockpit sitzen. Die Scuderia hat den Vertrag mit dem Monegassen langfristig verlängert. Die Zukunft von Leclerc-Teamkollege Sebastian Vettel, dessen Kontrakt bis Ende der kommenden Saison läuft, ist indes noch offen.

Anzeige
Anzeige

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat den Vertrag mit Fahrer Charles Leclerc bis zum Ende der Saison 2024 verlängert. Das gab das Traditionsteam aus Maranello am Montag in einer Mitteilung bekannt. In der kommenden Saison fährt der 22 Jahre alte Monegasse Leclerc bei den Italienern weiterhin an der Seite des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel. Der Heppenheimer ist noch bis Ende des Jahres 2020 an die Scuderia gebunden.

„Mit jedem Rennen in der vergangenen Saison wurde der Wunsch, den Vertrag mit Charles zu verlängern, selbstverständlicher“, sagte Teamchef Mattia Binotto in einer Ferrari-Mitteilung: „Die Entscheidung demonstriert, dass Charles und die Scuderia eine feste gemeinsame Zukunft haben.“

Mehr vom SPORTBUZZER

„Ich kann es nach einem intensiven und aufregenden Jahr 2019 nicht erwarten, eine noch engere Beziehung mit dem Team aufzubauen“, sagte Leclerc und ergänzte: „Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt, und kann es kaum abwarten, in der nächsten Saison wieder loszulegen.“

Leclerc fuhr in dieser Saison erstmals für Ferrari und beendete das Jahr als starker Vierter der WM-Wertung. Er landete dabei einen Platz vor Stallrivale Vettel. Dabei gelangen dem Youngster in Belgien und Italien zwei Saison-Siege. Zudem schaffte Leclerc mit sieben Pole Positions so viele wie kein anderer Formel-1-Fahrer 2019. Seine Premiere in der Motorsport-Königsklasse hatte Leclerc 2018 beim Sauber-Team gefeiert.

Formel 1: Das Abschluss-Zeugnis aller Fahrer für die Saison 2019

Hamilton, Vettel, Verstappen und Co.: Das ist das Abschluss-Zeugnis aller Fahrer für die Formel-1-Saison 2019. Zur Galerie
Hamilton, Vettel, Verstappen und Co.: Das ist das Abschluss-Zeugnis aller Fahrer für die Formel-1-Saison 2019. ©
Anzeige

Ferrari-Zukunft von Vettel noch offen

Wie es mit seinem Teamkollegen Vettel ab der übernächsten Saison weitergeht, ist noch offen. 2019 erlebte er eine Pannen-Saison, die im negativen Sinne von einem teaminternen Crash beim Grand Prix von Brasilien gekrönt wurde. Seit seinem Wechsel von Red Bull zu Ferrari konnte der Hesse die Erwartungen bei der Scuderia nicht erfüllen - und seit 2014 keinen einzigen WM-Titel mehr holen. Bei seinem vorherigen Rennstall gewann er zwischen 2010 und 2013 noch vier Weltmeisterschaften in Folge. Jüngst hatte Ferrari angekündigt, im kommenden Jahr keine klare Nummer eins mehr zu benennen - diesen Superstar-Status hatte Vettel zuvor stets inne.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN